bpb-Publikationen
Coverbild Eine geteilte Geschichte

Schriftenreihe (Bd. 1647)

Eine geteilte Geschichte

25 deutsch-deutsche Orte und was aus ihnen wurde

Die Spuren der deutschen Teilung sind verblasst – junge Leute können sich Minenfelder und Stacheldraht quer durch Deutschland kaum mehr vorstellen. Das Buch stellt in Text und Bild 25 deutsch-deutsche Erinnerungsorte der Teilung vor – nicht nur räumliche, sondern auch Ereignisse wie das Konzert des Liedermachers Wolfgang Biermann.

4,50 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

Die deutsche Teilung ist Geschichte. Allen, die sie nicht mehr selbst erlebten, dürfte es schwerfallen, sich eine durch Mauer, Stacheldraht, Minenfelder und Schussanlagen getrennte Nation mitten in Europa vorzustellen. Das gilt umso mehr, als nur noch wenige markante, zumeist touristisch erschlossene geografische Orte an die Teilung erinnern. Die erzwungene Spaltung schuf zudem eine bizarre Bürokratie und groteske Prozeduren, die nicht sichtbar, dafür aber für die betroffenen Menschen umso abstoßender waren. Zu Erinnerungsorten einer geteilten Geschichte gehören nicht zuletzt Ereignisse wie das Konzert des Systemgegners und Liedermachers Wolf Biermann in Köln, den die DDR wenige Tage später zwangsweise ausbürgerte. Das Buch erinnert an 25 bekannte und weniger bekannte deutsch-deutsche Orte und erzählt in Text und Bild ihre bewegte und bewegende Geschichte.



Autor: Ingolf Kern / Stefan Locke, Seiten: 272, Erscheinungsdatum: 09.11.2015, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1647