bpb-Publikationen
Coverbild Fluchtpunkt EuropaNeu: Coverbild Fluchtpunkt Europa

Schriftenreihe (Bd. 1671)

Fluchtpunkt Europa

Unsere humanitäre Verantwortung

Beim Thema Flucht und Asyl steht Europa im Fokus wie lange nicht mehr. Der Filmemacher Michael Richter beleuchtet die vielen Facetten globaler Migrationsbewegungen und zeichnet Einzelschicksale und Stimmungen nach. Dabei setzt er sich auch kritisch mit der europäischen Asylpraxis auseinander.

4,50 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

Europa schultert im Zuge der globalen Fluchtbewegungen bei weitem nicht die Hauptlast: Der Großteil der Menschen, die in Afrika, dem Nahen oder Mittleren Osten vor Krieg, Verfolgung und Staatszerfall fliehen, hält sich in Nachbarländern oder nach wie vor im eigenen Land auf. Und dennoch steht Europa beim Thema Flucht und Asyl mit seinen vielen Facetten im Fokus wie lange nicht mehr. Der Autor und Filmemacher Michael Richter führt die Leserinnen und Leser in Flüchtlingscamps im Libanon, auf die Routen der Schlepper in Libyen oder in die Frontex-Zentrale in Warschau. Er beschreibt die aktuelle Situation in Europa und Deutschland, spiegelt die Stimmungen hierzulande und berichtet vom Schicksal Geflohener. So wird zugleich deutlich, an welchen Stellen die EU und ihre Mitgliedsstaaten eigene Werte und bindende Rechtsnormen verletzen, etwa durch so genannte Push-Back-Aktionen oder durch Abkommen mit Staaten mit zweifelhafter Menschenrechtsbilanz. Richter plädiert für ein Europa, das seine humanitäre Verantwortung ernst nimmt.



Autor: Michael Richter, Seiten: 241, Erscheinungsdatum: 07.01.2016, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1671

 
zum Fragebogen >

Ihre Meinung ist uns wichtig


Vielen Dank für Ihren Besuch von bpb.de!

Wir wollen unseren Internetauftritt verbessern - und zwar mit Ihrer Hilfe. Dazu laden wir Sie herzlich zu einer kurzen Befragung ein. Sie dauert etwa 10-12 Minuten. Die Befragung führt das unabhängige Marktforschungsinstitut SKOPOS für uns durch.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Ihre Bundeszentrale für politische Bildung

Information zum Datenschutz und zur Datensicherheit


Als unabhängiges Marktforschungsinstitut führt SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung diese Befragung durch.

Zur Durchführung der Befragung erhebt SKOPOS Ihre IP-Adresse. Diese wird umgehend anonymisiert und getrennt von den Befragungsdaten verarbeitet, deshalb ist eine Identifizierung von Personen nicht möglich. Weitere personenbeziehbare oder personenbezogene Daten werden nicht erhoben.

Die Befragung entspricht den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. sowie der Europäischen Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.