bpb-Publikationen
Cover Geschichte Palästinas

Schriftenreihe (Bd. 1633)

Geschichte Palästinas

Von der osmanischen Eroberung bis zur Gründung des Staates Israel

Die Situation in Palästina ist in höchstem Maß unübersichtlich: Eroberungen, alte und neue Ansprüche, die enge Verzahnung von Politik und Religion, verletzte Befindlichkeiten und unüberwindbar scheinende Gegensätze. Wer die Region verstehen möchte, findet in diesem Buch Hintergrundwissen.

  vergriffen

Inhalt

Religion und Tradition beherrschen die Geschichte Palästinas bis in unsere Zeit: Juden und Muslime erheben gleichermaßen Anspruch auf das Land und seine Vergangenheit. Das Palästina der Frühen Neuzeit war ein Land unscharfer Grenzen und Namen, von Eroberung, Verlust, wechselnder Bevölkerung und Herrschaft geprägt – und die Konflikte im Heiligen Land unserer Tage sind nur zu verstehen, wenn die tiefen Spuren politischer Geschichte und religiöser Überlieferung der Region im Blick sind. Gudrun Krämer leuchtet in dieser faktenreichen, fundierten und spannend zu lesenden Darstellung den Weg Palästinas in die Gegenwart aus. Sie schaut hinter die religiös bestimmten jüdischen und muslimischen Geschichtsbilder Palästinas, erklärt die Ursprünge der Gräben zwischen den Religionen und zeichnet die politischen Entwicklungslinien des Raumes nach.



Autor: Gudrun Krämer, Seiten: 446, Erscheinungsdatum: 17.2.2016, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1633