bpb-Publikationen
Coverbild Die Unterwerfung der WeltNeu: Coverbild Die Unterwerfung der Welt

Schriftenreihe (Bd. 10021)

Die Unterwerfung der Welt

Globalgeschichte der europäischen Expansion 1415-2015

Gier, Neugier oder beides: Am Beginn aller von Europa ausgehenden Eroberungen stand die Aussicht auf ideellen oder materiellen Gewinn. Wolfgang Reinhard zeichnet das Bild einer Ära, in der Europäer nicht nur andere Weltgegenden unterwarfen, sondern - zuweilen unfreiwillig -, auch Lernende waren.

7,00 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

Gier, Neugier oder beides: Am Beginn aller Eroberungen stand die Aussicht auf ideellen oder materiellen Gewinn. Nicht erst in der Frühen Neuzeit brachen Europäer auf, um sich andere Weltgegenden zu unterwerfen. Aber seit dieser Zeit taten sie es mit den Mitteln, den Möglichkeiten und dem geistigen Horizont der Epoche: global, imperial und aggressiv. Wolfgang Reinhard entfaltet in dieser umfassend angelegten Globalgeschichte der europäischen Expansion aber nicht nur ein Panorama rücksichtsloser Ausbeutung und chauvinistischer Herablassung. Vielmehr zeichnet er das Bild einer Zeit, in der Europäer im Kontakt mit anderen Regionen der Welt in vielerlei Hinsicht zu Lernenden und Empfangenden wurden. Seine Darstellung umfasst alle Facetten des Themas, erdumspannend und bis die Gegenwart, und setzt sich mit dem Erbe der europäischen Expansion auseinander.



Autor: Wolfgang Reinhard, Seiten: 1656, Erscheinungsdatum: 28.04.2017, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10021