bpb-Publikationen
Schriftenreihe (Bd. 10257)
Titelbild: Schriftenreihe Bd. 10257 Nachhaltigkeit.

Nachhaltigkeit

In aktuellen Debatten gerne herbeizitiert und doch schillernd: Was besagt der Begriff der Nachhaltigkeit eigentlich? Iris Pufé zeigt die vielfältigen Bemühungen auf, eine Wirtschafts- und Lebensweise zu entwickeln, in der die Begrenztheit verfügbarer Ressourcen tatsächlich berücksichtigt wird.

4,50 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

Nachhaltigkeit ist in aller Munde: Der Begriff umfasst mit Blick auf Rohstoffe, Wirtschaft und Umwelt oder Lebensstil vielfach Anspruch und Notwendigkeit.
Wo und wann ist das Wort ein Etikettenschwindel, wo beschreibt es ein Verhalten, das kommenden Generationen gerecht wird?
Iris Pufé skizziert zunächst die historische Entwicklung des Verständnisses von Nachhaltigkeit – von der Waldbewirtschaftung des 18. Jahrhunderts bis zur Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung – und bettet sie in ihren jeweiligen soziopolitischen Hintergrund ein. Darauf aufbauend fragt sie nach den Herausforderungen der Zukunft für Nachhaltigkeit: der Klimawandel, die globale Ressourcenverknappung, die demografische Entwicklung. Ein weiteres Kapitel beleuchtet die Bezüge zwischen Nachhaltigkeit und ökologischen, ökonomischen oder sozialen Aspekten in modernen Gesellschaften.
Der allgemein verständliche Band befasst sich zudem mit Nachhaltigkeitskonzepten auf deutscher, europäischer und internationaler Ebene sowie der Einbindung von Fragen der Nachhaltigkeit in Recht und Wissenschaft.



Autor: Iris Pufé, Seiten: 322, Erscheinungsdatum: 13.11.2018, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10257

 

Monumentale Fußabdrücke auf der Schwelle eines Tempels.
Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 31–32/2014)

Nachhaltigkeit

2014 endet die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung". Der Begriff "Nachhaltigkeit" geht zurück auf die Forstwirtschaft Anfang des 18. Jahrhunderts und ist inzwischen zu einem vielgenutzten Schlagwort geworden. Ins Blickfeld der internationalen Gemeinschaft ist nachhaltige Entwicklung verstärkt seit den 1970er-Jahren gerückt.

Mehr lesen

Erölraffinerie bei Usinsk, Russland.
Dossier

Umwelt

Die Umwelt stellt uns Lebensgrundlagen und Rohstoffe zur Verfügung, die wir pflegen und erhalten sollten. Doch es fällt schwer, klare Grenzen zu ziehen: Wo nutzt der Mensch die Natur? Und wo zerstört er sie dauerhaft?

Mehr lesen