30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
bpb-Publikationen
Schriftenreihe (Bd. 10388)
Auf dem Coverbild der Schriftenreihe "Ich werde die Welt nie wiedersehen" ist der Schatten eines vergitterten Fensters auf einem Steinfußboden zu sehen.

Ich werde die Welt nie wiedersehen

Texte aus dem Gefängnis

Ahmet Altan wurde als türkischer Oppositioneller zu lebenslanger Haft verurteilt. In diesem sehr persönlichem Buch berichtet er über seine Verhaftung, seine Leben auf engstem Raum und die bedingungslose Solidarität zwischen den Häftlingen. Sein Werk ist ein wichtiger Zeitzeugenbericht.

1,50 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

"Ihr könnt mich ins Gefängnis stecken, doch ihr könnt mich dort nicht festhalten." Ahmet Altan – türkischer Schriftsteller und Journalist – ist 68 Jahre alt und weiß nicht, ob er die Welt je wieder als freier Mann sehen wird. Denn Altan sitzt als Oppositioneller im türkischen Gefängnis und ist zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Eindrucksvoll schildert er in kurzen Texten den Tag seiner Verhaftung, seine groteske Verurteilung als angeblicher Putschist und sein Leben auf engstem Raum. Er erzählt aber auch von der bedingungslosen Solidarität zwischen den Häftlingen und wie es ihm gelingt, durch seine Vorstellungskraft und durch das Schreiben dem Gefängnis immer wieder zu entfliehen. Bei all dem Erlebten verliert er nie seinen Witz und sein Selbstvertrauen. Sein Buch ist ein wichtiger Zeitzeugenbericht und ein bedrückendes Plädoyer für Freiheit, Mut und Liebe.

http://www.bpb.de/internationales/europa/tuerkei/



Autor: Ahmet Altan, Übersetzung: Ute Birgi-Knellessen, Seiten: 173, Erscheinungsdatum: 11.07.2019, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10388