bpb-Publikationen
Schriftenreihe (Bd. 10389)
Polen verstehenNeu: Polen verstehen

Polen verstehen

Geschichte, Politik, Gesellschaft

Deutschlands großer östlicher Nachbar erschließt sich nicht immer leicht. Dieses Buch vermittelt Hintergrundwissen zu den historischen Traumata, erlitten zumal durch Deutsche, aber auch zur polnischen Politik und Gesellschaft seit 1918.

4,50 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

Polen erschließt sich nicht leicht. Es trägt ein schwieriges Erbe, insbesondere durch den wiederholten gewaltsamen Verlust seiner Souveränität, ja seiner Existenz als Nationalstaat. Polen erlitt – zumal durch Deutsche – historische Traumata, und bis heute prägen innere Gegensätze das gesellschaftliche Klima und die öffentliche Meinung im Land. Gerhard Gnauck, Polen-Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, beleuchtet mit kritischer Empathie den Weg Polens seit 1918. Er ordnet Ereignisse, Entwicklungen und Tatbestände in ihren historischen, politischen und gesellschaftlichen Kontext ein, fragt nach der Rolle einflussreicher Persönlichkeiten, beleuchtet das ambivalente Verhältnis Polens zu seinen Nachbarn im Osten wie im Westen und fragt nach Hintergründen einer zunehmend als belastet erscheinenden Beziehung des Landes zur Europäischen Union.



Autor: Gerhard Gnauck, Seiten: 320, Erscheinungsdatum: 08.08.2019, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10389