bpb-Publikationen
Das Bundesverfassungsgericht

Schriftenreihe (Bd. 1155)

Das Bundesverfassungsgericht

Geschichte und Entwicklung

Die kontinuierliche Pflege der Grundrechte, wofür Karlsruhe steht, gehört zu den Kulturleistungen der Nachkriegsepoche. Hiervon ausgehend, entfaltet das Buch die Geschichte des Bundesverfassungsgerichts und verdeutlicht damit die Entwicklung des Rechtsstaates, wie er heute existiert.

1,00 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

Das Bundesverfassungsgericht nimmt in der Verfassungsarchitektur unseres Landes eine besondere Stellung ein: Es ist der Garant dafür, dass das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland beachtet wird. In Verfassungsstreitigkeiten entscheidet es verbindlich über die richtige Auslegung des Grundgesetzes und entwickelt dieses dadurch fort. An seine Urteile sind die übrigen Staatsorgane gebunden. Damit verschafft das Bundesverfassungsgericht dem Grundgesetz Geltung und Ansehen und begrenzt zugleich staatliche Macht. Rolf Lamprecht entfaltet die Historie des Bundesverfassungsgerichts vor dem Hintergrund der deutschen Nachkriegsgeschichte. Aber auch die drängenden Fragen und Probleme der Gegenwart zeigen, warum das Bundesverfassungsgericht aufgefordert bleibt, dass Grundgesetz zu verteidigen und zugleich weiterzuentwickeln.



Autor: Rolf Lamprecht, Seiten: 350, Erscheinungsdatum: 22.09.2011, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1155