bpb-Publikationen
empty-image

Schriftenreihe (Bd. 1097)

Föderalismus in Deutschland. Vom Fürstenbund zur Bundesrepublik

Die Grundlagen des deutschen Föderalismus entwickelten sich aus der mehr oder weniger freiwilligen Machtteilung im deutschen Hochadel, zwischen Königen und Fürsten. Das Buch beschreibt die wechselvolle jahrhundertealte Föderalismusgeschichte vom Mittelalter bis in die Gegenwart.

vergriffen

Inhalt

Foedus – Bund - ist die sprachliche Wurzel für den zuweilen anstrengenden Versuch, eine staatliche Zentralgewalt und das Eigenleben von Teilstaaten oder Ländern miteinander zu vereinbaren. Die Grundlagen des deutschen Föderalismus gehen zurück in die Zeit des Mittelalters, in der von einem Bundesstaat im modernen Sinn noch lange keine Rede war.

Albert Funk zeichnet in diesem Buch lebendig und fesselnd die wechselvolle die Geschichte des deutschen Föderalismus nach: von seinen Anfängen im Alten Reich bis zu dessen Ende, vom Deutschen Bund über das Kaiserreich, die Weimarer Republik, die NS-Zeit und die deutsche Zweistaatlichkeit bis zur Einheit innerhalb der Europäischen Union.



Autor: Albert Funk, Seiten: 410, Erscheinungsdatum: 2010, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1097