bpb-Publikationen
Zeitbilder
Die DDR-Staatssicherheit

Die DDR-Staatssicherheit

Schild und Schwert der Partei

Sie gehörte zu den erfolgreichsten Geheimdiensten der Welt: die DDR-Staatssicherheit. Mit welchen Mitteln die legendäre "Stasi" im Laufe der Jahrzehnte ihren zweifelhaften Ruhm begründet hat, darüber informiert das illustrierte Heft.

3,00 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

in den Warenkorb

Inhalt

Als so genanntes "spezielles Organ der Diktatur des Proletariats" war das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) seinem Ursprung und wichtigsten Zweck nach eine Geheimpolizei. Unter direkter Führung der SED überwachten und bekämpften seine Mitarbeiter die Gegner des Regimes oder diejenigen, die sie dafür hielten. Zugleich entwickelte sich das MfS zu einem der weltweit erfolgreichsten Nachrichtendienste für Spionage und Spionageabwehr.

Im Laufe der Jahrzehnte wuchs dieser Apparat zu einer Großbürokratie mit einer Vielzahl weiterer Aufgaben. Zu den weniger gefährlichen Unternehmungen gehörte schließlich sogar ein Sportverein, der fast jedes Jahr DDR-Fußballmeister wurde. Das und noch viel mehr schildern der Autor und seine Mitarbeiterin Doris Hubert in einem chronologisch angeordneten Zugriff. Der systematisierenden Einleitung folgen die Vorläufer des MfS in der SBZ und in den ersten Jahren der DDR über die Phase seiner Instrumentalisierung bei der Abwehr der Entspannungspolitik bis hin zum Weg in Zusammenbruch, Entmachtung und Auflösung. Die reichlich enthaltenen Dokumente und kaum bekannten Bildmaterialien aus den Beständen des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR, unter dessen Beteiligung die Publikation entstanden ist, machen den besonderen Reiz dieses Bandes aus.



Autor: Gieseke, Jens, Seiten: 120, Erscheinungsdatum: 2000, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 3954

 


Dossier

Deutsche Demokratie

In der deutschen Demokratie ist die Macht auf mehr als 80 Millionen Menschen verteilt: Alle Bürger sind für den Staat verantwortlich. Aber wie funktioniert das genau? Wer wählt den Kanzler, wer beschließt die Gesetze? Und wie wird man Verfassungsrichter?

Mehr lesen

Shop durchsuchen

Die Schriftenreihe bietet ein breites Themenspektrum aus Zeitgeschichte, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Umwelt, Bildung und Kultur.

Mehr lesen

Hier finden Sie die Ausgaben der Zeitschrift "Aus Politik und Zeitgeschichte" im Volltext!

Mehr lesen

Hier finden Sie die Ausgaben der "Informationen zur politischen Bildung" im Volltext!

Mehr lesen

Die "Themenblätter im Unterricht" bieten einen Klassensatz mit 31 oder 32 Arbeitsblättern zu aktuellen Themen aus Politik und Gesellschaft.

Mehr lesen

bpb:magazin 2/2018
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2018

Das neue bpb:magazin widmet sich ganz den Themen "Krieg und Frieden". Anlass ist das Gedenken an das Ende des ersten Weltkriegs vor 100 Jahren. Im Heft finden Sie Beiträge zu dieser "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts" und weiteren Konflikten, aber auch zum Thema Friedensarbeit. Wie immer bietet das bpb:magazin wieder eine Übersicht aktueller Angebote der bpb.

Mehr lesen

Medien- und Kommunikationszentrum

In unseren Medien- und Kommunikationszentren in Bonn und Berlin können Sie die aktuellen Angebote der bpb direkt mitnehmen oder erwerben. Werfen Sie einen Blick in die neueste Ausgabe der Schriftenreihe oder stöbern Sie einfach durch die Angebote der bpb. Kommen Sie gerne für eine Themenrecherche vorbei und lassen Sie sich über unsere Publikationen und Online-Angebote beraten!

Mehr lesen

Umbau des Medienzentrums in Berlin

Das Medienzentrum der bpb in der Krausenstraße 4 Berlin (Ecke Friedrichstraße) wird zum multimedialen Lern- und Verweilort umgebaut. Ab dem 13. November 2017 bis voraussichtlich Mitte Dezember bleibt es geschlossen. Der Verkauf geht weiter: Ab dem 20. November 2017 sind wir wenige Meter weiter auf Charlie's Beach mit unserem Info-Bus zu finden.

Mehr lesen