bpb-Publikationen
Zur_falschen_Zeit_Cover_neu

Filmheft

Zur falschen Zeit am falschen Ort

Im Juli 2002 ermordeten im brandenburgischen Potzlow drei Jugendliche einen 16-Jährigen. Zwei Jahre später recherchierte die Dokumentarfilmerin Tamara Milosevic das Soziogramm einer Gemeinschaft, die den Nährboden für diesen Mord bildete.

1,00 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

  • PDF-Icon PDF-Version (540 KB)

    In der Nacht vom 12. auf den 13. Juli 2002 wurde der 16-jährige Marinus Schöberl im brandenburgischen Potzlow von drei ihm bekannten Jugendlichen misshandelt und getötet. Matthias Muchow, der beste Freund des Mordopfers, fand die Leiche vier Monate später. Knapp zwei Jahre nach dem Mordfall reist die junge Filmstudentin Tamara Milosevic nach Potzlow, um ihren Diplomfilm an der Filmakademie Baden-Württemberg über Matthias und seine Familie zu drehen.

    Ihr Dokumentarfilm im Spannungsfeld zwischen wirklichkeitsgetreuer Darstellung des dörflichen Alltagslebens, geschickt montierten Interviewausschnitten und Inszenierung versucht nicht, die Tat zu erklären. Sie wird vielmehr zum Sinnbild für ein geistiges und soziales Klima, in dem gesellschaftspolitische Strukturmerkmale in Verbindung mit persönlichem Verhalten die Umstände dieses Mordes begünstigten.



    Autor: Manfred Rüsel, Seiten: 24, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 3158

  •