bpb-Publikationen
B 29-30 / 2000

Aus Politik und Zeitgeschichte (B 29-30/2000)

EU - Südosteuropa

Die Außenbeziehungen der Europäischen Union gewinnen immer mehr an Bedeutung. Gleichwohl wird in den meisten europäischen Staaten die Außenpolitik oft noch unter primär nationalen Aspekten wahrgenommen.

 vergriffen

Inhalt

Die Außenbeziehungen der Europäischen Union gewinnen immer mehr an Bedeutung. Gleichwohl wird in den meisten europäischen Staaten die Außenpolitik oft noch unter primär nationalen Aspekten wahrgenommen. Die Erwartungen der Partnerländer richten sich jedoch immer stärker an die EU als Ganzes, zumal viele Probleme auch jenseits der EU-Grenzen nur noch gemeinsam gelöst werden können. Dies gilt derzeit vor allem hinsichtlich der Konflikt- und Krisenregionen auf dem Balkan, aber auch für die politischen und ökonomischen Transformationsprozesse in den mitteleuropäischen Staaten.



Herausgeber: Bundeszentrale für politische Bildung, Seiten: 40, Erscheinungsdatum: 14.07.00, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 0

 

Shop durchsuchen