bpb-Publikationen
B 34-35 / 2001

Aus Politik und Zeitgeschichte (B 34-35/2001)

Berlin - Stadtpolitik

Im Mai 2001 ist in Berlin das Kanzleramt eröffnet worden. Von der Öffentlichkeit und der Fachwelt ist der Bau kontrovers diskutiert worden.

 vergriffen

Inhalt

  • Die jeweilige PDF-Version finden Sie in den einzelnen Artikeln.
Die Kanzleramtseröffnung in Berlin im Mai dieses Jahres ist von der Öffentlichkeit und der Fachwelt kontrovers diskutiert worden. Empfinden die einen den Bau als zu gewaltig und überdimensioniert, loben die anderen die gelungene, den medialen Bedürfnissen unserer Zeit entsprechende Gestaltung. Unumstritten ist eine für die Bundesrepublik neue Art der Präsentation politischer Macht. Im Zusammenhang damit wird die Frage nach der Vergangenheit und der Auseinandersetzung mit dieser wieder aktuell. Der Umgang mit dem architektonischen Erbe Berlins - nicht nur dem nationalsozialistischen - polarisiert die Meinun- gen. Die seit langem geführte Debatte um den Schlossplatz und damit auch um die Zukunft des "Palastes der Republik" macht dies deutlich.



Herausgeber: Bundeszentrale für politische Bildung, Seiten: 40, Erscheinungsdatum: 17.08.2001, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 0

 

Shop durchsuchen