bpb-Publikationen
Aus Politik und Zeitgeschichte (B 20/2001)
Sicherheitspolitik

Sicherheitspolitik

Mit dem Ende des Kalten Krieges erschien für manche auch ein "Ende der Geschichte" angebrochen zu sein. Nunmehr gäbe es keine existenziellen Bedrohungen.

 vergriffen

Inhalt

Mit dem Ende des Kalten Krieges und der Durchsetzung liberal-demokratischer Systeme erschien für manche auch ein "Ende der Geschichte" angebrochen zu sein, da es nunmehr keine existenziellen Bedrohungen mehr gäbe. Dies mag - hoffentlich - für den "großen Krieg" zutreffen. Die "kleinen Kriege" haben seither jedoch zugenommen und lassen die westlichen Industriestaaten nicht unberührt. Wie aber sollen diese sich in Konflikten verhalten, für deren Regelung ihr Militär nicht geschaffen ist?



Herausgeber: Bundeszentrale für politische Bildung, Seiten: 48, Erscheinungsdatum: 11.05.2001, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 0

 


Shop durchsuchen