bpb-Publikationen
Kultur

Aus Politik und Zeitgeschichte (B 12/2003)

Kultur

Kultur und Kulturpolitik nehmen in Deutschland einen besonderen Stellenwert ein. Hohe Subventionen haben jedoch zur Folge gehabt, dass mehr über die Rahmenbedingungen der Kulturpolitik diskutiert wird und weniger über Inhalte und Zielsetzungen.

   vergriffen

Inhalt

  • PDF-Icon PDF-Version (517 KB)
  • Kultur und Kulturpolitik haben in Deutschland einen hohen Stellenwert, allerdings wird aufgrund der umfangreichen Subventionen oft mehr über die Rahmenbedingungen der Kulturpolitik diskutiert und weniger über Inhalte und Zielsetzungen. Die Beiträge des Heftes sollen dazu anregen, jeweils beide Aspekte wahrzunehmen.Zwei z.T. sehr unterschiedliche Positionen werden vor allem vertreten: Die eine warnt davor, Kultur und Künste zu sehr mit gesellschaftspolitischen Forderungen zu belasten; jene sollten nicht so sehr Mittel zum – durchaus gut gemeinten – Zweck sein, sondern zweckfrei agieren können. Die andere in dem Heft vertretene Position versteht die aus öffentlichen Mitteln subventionierte Kultur als "öffentliches Gut" und "kulturelles Kapital", das wenigstens zu einem Teil der Gesellschaft verpflichtet sei. Diese Sicht ist zumal in den ostdeutschen Bundesländern verbreitet, da es hier eine besonders stark ausgeprägte Orientierung der Kultur gegeben habe. Dies kommt heute u.a. in der Förderung Soziokultureller Zentren zum Ausdruck, die auch eine Ergänzung zur "Hochkultur" darstellen.



    Seiten: 38, Erscheinungsdatum: 17.03.2003, Erscheinungsort: Bonn

     

    Shop durchsuchen