bpb-Publikationen
Fußballweltmeisterschaft

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 19/2006)

Fußball-WM

Die Fußballweltmeisterschaft 2006 wirft ihre Schatten voraus. Das Regelwerk der FIFA beweist: Auch der Profifußball unterliegt im Zeitalter der Globalisierung den harten Marktgesetzen.

   vergriffen

Inhalt

  • PDF-Icon PDF-Version: (3.832 KB)

    Deutschland fiebert einem Großereignis entgegen: der Fußballweltmeisterschaft 2006. Es soll ein Event der Superlative werden – so wollen es die FIFA-Oberen. Das Land wird sich von seiner Schokoladenseite präsentieren, ist doch "die Welt zu Gast bei Freunden". Die eigenen Erwartungen sind riesig. Niemand soll enttäuscht werden – auch nicht von der Klinsmann-Truppe, selbst wenn in der Mannschaft noch nicht der rechte WM-Spirit Einzug gehalten zu haben scheint. Die Elf-Freunde-Rhetorik aus längst vergangenen Zeiten kennen die rundum vermarkteten Profifußballer meist nur noch vom Hörensagen. Doch die Faszination des "beautiful game" ist ungebrochen.



    Seiten: 40, Erscheinungsdatum: 08.05.2006, Erscheinungsort: Bonn

  •  

    Shop durchsuchen