bpb-Publikationen
Coverbild Demokratie

Informationen zur politischen Bildung (Heft 284)

Demokratie

In einer Demokratie zu leben ist nicht selbstverständlich. Das Recht auf politische Teilhabe musste stets erkämpft werden. Ein Rückblick zeigt die Entwicklung des demokratischen Gedankens von der Antike bis zur Gegenwart und analysiert die Kriterien, die ein stabiles demokratisches System auszeichnen.

0,00 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

    in den Warenkorb

Inhalt

In einer Demokratie zu leben ist keine Selbstverständlichkeit, denn die Herrschenden haben Demokratie nie freiwillig gewährt. Ihre Geschichte – von der Entstehung im antiken Athen über ihre Wiederbelebung in England, Frankreich und den USA in der Neuzeit bis in die Gegenwart hinein – wurde begleitet von Kämpfen um politische Beteiligung. Das Ergebnis sind Mischverfassungen aus repräsentativen und direktdemokratischen Elementen mit unterschiedlichen Ausprägungen freiheitlicher Rechte.

Im Rückblick zeigt sich aber auch die Wandlungsfähigkeit der Demokratie, ihr Vermögen, sich immer wieder an neue gesellschaftliche, kulturelle und wirtschaftliche Verhältnisse anzupassen. Ihre Wirksamkeit bleibt jedoch abhängig von verschiedenen Faktoren, nicht zuletzt von möglichst breiter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger und ihrer Bereitschaft, sich für die Demokratie zu engagieren.



Herausgeber: bpb, Seiten: 67, Erscheinungsdatum: Dezember 2013, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 4284

 
zum Fragebogen >

Ihre Meinung ist uns wichtig


Vielen Dank für Ihren Besuch von bpb.de!

Wir wollen unseren Internetauftritt verbessern - und zwar mit Ihrer Hilfe. Dazu laden wir Sie herzlich zu einer kurzen Befragung ein. Sie dauert etwa 10 Minuten. Die Befragung führt das unabhängige Marktforschungsinstitut SKOPOS für uns durch.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Ihre Bundeszentrale für politische Bildung

Information zum Datenschutz und zur Datensicherheit


Als unabhängiges Marktforschungsinstitut führt SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung diese Befragung durch.

Zur Durchführung der Befragung erhebt SKOPOS Ihre IP-Adresse. Diese wird umgehend anonymisiert und getrennt von den Befragungsdaten verarbeitet, deshalb ist eine Identifizierung von Personen nicht möglich. Weitere personenbeziehbare oder personenbezogene Daten werden nicht erhoben.

Die Befragung entspricht den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. sowie der Europäischen Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.