Veranstaltungen: Dokumentation

20.7.2004

Va bene

Europa verstehen: Italien

Die gesellschafts- und medienpolitischen Entwicklungen in Italien sind wieder ins Blickfeld der Betrachtungen gerückt. Italien wird, so scheint es, erneut zu einer Art "Laboratorium der Moderne". Mit Veranstaltungen zu Kultur und Politik ging die bpb den dortigen politisch-kulturellen Strömungen nach und nahm Standortbestimmungen in den Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern vor.

Die gesellschafts- und medienpolitischen Entwicklungen der letzten zehn Jahre in Italien haben den südlichen Nachbar in Deutschland – wie auch im übrigen Europa – wieder stärker ins Blickfeld der Betrachtungen gerückt. Italien wird, so scheint es, wieder einmal zu einer Art "Laboratorium der Moderne" – wie schon einst in der Renaissance –, heute jedoch nicht als Machtzentrum, sondern als Experimentierfeld für unterschiedliche Entwürfe eines zukünftigen Europas.

"Va bene – Geht es gut?" Oder anders: Wie ist der auffällige Wandel sozialer, politischer, ökonomischer, juristischer und kultureller Haltungen sowie Strukturen zu erklären? Wie wirken sich die Veränderungen in Politik und Gesellschaft Italiens, eines der Gründungsländer der Europäischen Union, aus? Und wie steht es – heute – um die deutsch-italienischen Beziehungen im Europa von morgen?

In ihrer dreitägigen öffentlichen Veranstaltungsreihe ging die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb den derzeit dominanten, konträren und zum Teil polyvalenten politisch-kulturellen Strömungen in Italien nach und nahm Standortbestimmungen in den komplexen Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern vor.

Zur Sprache kamen Themen wie Parteiendemokratie, Migration und Migrationspolitik, Staat und Verfassung, Medienkonzentration, sozialstaatliche Modernisierung und zivilgesellschaftliche Bewegungen, Europa nach der Erweiterung und den Wahlen. Behandelt wurden die Themenkomplexe nicht nur in Form von Vorträgen, Diskussionen und Podiumsgesprächen. Breiten Raum nahmen Vermittlungsformen wie Ausstellungen, Film, Musik, Autorenlesungen und Theater ein, wodurch die Veranstaltung zu einem oszillierenden Mix aus Kulturevent und Diskurs wurde.

Im Rahmen von "Va Bene" wurden Video-Interviews mit anwesenden Politikern, Wissenschaftlern, Journalisten und Künstlern geführt. Die Standpunkte und Thesen von Teilnehmerinnen und Teilnehmern können Sie online in der Interviewreihe "Italiens politische Kultur" ansehen.

Veranstaltungsberichte


Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen

bpb:magazin 2/2017
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2017

"Stadt, Land, Fluss" sind Kategorien, die zentrale politische Themen aufgreifen. Die Reise über Städte, Land und Flüsse in diesem zwölften bpb:magazin führt, wie gewohnt, durch das breit gefächerte Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung.

Mehr lesen