Veranstaltungen: Dokumentation

19.6.2008

2. YEP – Jugendkongress

"Europa – Bleib am Ball!"

Fußball hat sich auf der nationalen und regionalen Ebene im Zeitalter von Globalisierung und Migration verändert. Dabei spiegeln sich im Fußball einerseits die Folgen der gesellschaftlichen Dynamik wider, andererseits wird der Fußball selbst zum Einflussfaktor.

Auch das Gesicht vieler Mannschaften hat sich in der Einwanderungsgesellschaft verändert. Wie nicht anders zu erwarten, manifestieren sich auch in der Welt der Stadien und Fußballplätze die Probleme einer Gesellschaft: Es entwickeln sich Parallelgesellschaften, es kommt zu Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und Extremismus. Auf der anderen Seite hat der Sport ein ungeheures gesellschaftliches Potential. Im Mannschaftssport und im Verein können junge Menschen Werte wie Fairness, Toleranz und Solidarität lernen und sich auf eine aktive Rolle in der Gesellschaft vorbereiten.

Die europäische Idee von der Vereinigung in der Vielfalt spiegelt sich auch in der Kampagne des DFB zur U17 Europameisterschaft wider, um Fremdenfeindlichkeit, Gewalt und Rassismus zu bekämpfen. Grund genug für die Young EU Professionals, anlässlich der U17 Europameisterschaft die Frage nach der Migration im Wechselspiel mit Fußball und Gesellschaft in Europa zu diskutieren.

150 Jugendliche freuten sich Mitte Mai darauf, mit den Referenten und YEP's über diese Themen zu diskutieren. Den offiziellen Kongressabschluss bildet das gemeinsame Erleben des Endspiels der U17 Europameisterschaft.

Eröffnung des Kongresses

Grußworte von Petra Grüne, Fachbereichsleiterin Veranstaltungen, Bundeszentrale für politische Bildung/bpb

Podiumsdiskussion
Kongressanstoß: "Europa – bleib am Ball!"

Referenten
  • Osman Engin, Kabarettist
  • Prof. Dr. Franz-Josef Brüggemeier, Universität Freiburg
  • Holger Krahmer, MdEP
  • Ulrich Stockmann, MdEP
  • Horst Schnellhardt, MdEP
Moderation: Mark Terkessidis, WDR-Moderator, Autor und Journalist

Die Panels



Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen