Veranstaltungen: Dokumentation

Bonn feiert Demokratie, Freiheit und Einheit

1.4.2009
Einen Einblick in die Aktionen in Bonn gewährt die folgende Auswahl von Veranstaltungen:


Kunstausstellung und Videoinstallation mit Informationsmöglichkeit

Grundgesetz und Menschenrechte – 60 Jahre Partnerschaft



60 Jahre – so lange existieren sowohl das deutsche Grundgesetz als auch die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Wie wichtig dieses Bündnis für Gerechtigkeit ist, veranschaulichte Amnesty International mit der Ausstellung "Bilder für die Menschenrechte". Außerdem gab es informative und eindrückliche Videoclips zu sehen, die die Arbeitsweise der Organisation erklärten. Am Informationstisch informierte die Hochschulgruppe aus Bonn und bot die Möglichkeit, per Petition oder Appellbrief am Protest gegen Menschenrechtsverletzungen teilzunehmen.

Veranstalter


Amnesty International
Hochschulgruppe 1215 aus Bonn
Heerstraße 30
53111 Bonn
»www.amnesty-bonn-uni.de«


Spiel

Expedition im Namen der Menschenrechte



Die Hochschulgruppe Bonn der weltweit tätigen Menschenrechtsorganisation amnesty international präsentierte ein interaktives Spiel, bei dem die Mitspieler einzeln oder im Team eine kleine Weltreise erleben konnten. Verschiedene Stationen symbolisierten jeweils ein geographisches Gebiet, aus dem aktuelle Menschenrechtsproblematiken dargestellt wurden. So wurden z.B. im Bereich Lateinamerika die Besucher über das Schicksal der ermordeten Jurastudentin Claudina Velasquez aus Guatemala informiert. Ein Durchgang durch alle Stationen dauerte ca. 30 Minuten, es war aber auch möglich, ausgesuchte Stationen zu durchlaufen.

Veranstalter


Amnesty International
Hochschulgruppe 1066
Heerstraße 30
53111 Bonn
»www.amnesty-bonn-uni.de«


Ausstellung

Begehbare Ausstellung zur Katastrophenhilfe



Anlässlich der "Langen Nacht der Demokratie" präsentierte die Aktion Deutschland Hilft, das Bündnis der Hilfsorganisationen, eine begehbare Ausstellung zur Katastrophenhilfe – Beispiel: Birma nach dem Zyklon Nargis. Dargestellt wurden zeitlich parallel verlaufende Abläufe im Büro in Deutschland und vor Ort in Birma. Mitarbeiter des Bündnisses erläuterten Erfolge und Herausforderungen der koordinierten Hilfe in einem Land unter Militärherrschaft.

Veranstalter


Aktion Deutschland Hilft e.V. - Das Bündnis der Hilfsorganisationen
Kaiser-Friedrich-Straße 13
53113 Bonn
»www.aktion-deutschland-hilft.de«


Informationsveranstaltung

Aus- und Weiterbildung



Präsentation von Publikationen und Arbeitsergebnissen des BIBB zur beruflichen Aus- und Weiterbildung

Veranstalter


Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Robert-Schumann-Platz 3
53175 Bonn


Filmvorführungen / Vortrag

Das BICC (Internationales Konversionszentrum Bonn) informiert und diskutiert


Film: Pray the Devil back to hell (englisch) / Film: War is business (engl. mit dt. Untertiteln) / Vortrag und Diskussion: Stabilisator der Macht - Der Sicherheitssektor in Zentralasien



Der preisgekrönte Dokumentarfilm "Pray the Devil Back to Hell" (2008, Regie: Gini Reticker)erzählt die Geschichte mutiger Frauen in Liberia, die sich zusammenfanden, um den blutigen Bürgerkrieg in dem westafrikanischen Land zu beenden.

Der Film "War is Business" entschleiert die Geschichte afrikanischer Kriegsökonomien in Sierra Leone, Liberia und Kongo. Es wird insbesondere auch die Rolle westlicher Konsumenten beleuchtet.

Wie fügen sich die Sicherheitsapparate ins innenpolitische Machtgefüge Kirgisistans, Tadschikistans und Usbekistans ein? Leisten sie einen Beitrag, undemokratische Regimes in Zentralasien zu stabilisieren? Ein Vortrag von Dr. Andreas Heinemann-Grüder (BICC).

Veranstalter


BICC - Internationales Konversionszentrum Bonn
An der Elisabethkirche 25
53113 Bonn
»www.bicc.de«


Interaktives Spiel

UNO zum Selbsterleben



Seit mehr als 60 Jahren setzen sich die Vereinten Nationen für Frieden und Menschenrechte ein. Sie sind damit eine der wichtigsten Institutionen, die demokratische Werte vertritt. Doch was bedeutet sie für die Bürger? Wie arbeitet diese große Organisation? Wie funktioniert Demokratie?

Mit einem interaktiven Spiel für Groß und Klein wurde das Demokratieverständnis geschärft und dadurch Anregung zum Nachdenken und Raum zur Diskussion gegeben. BIMUN/SINUB e.V. ist ein studentischer Verein, der in Bonn jährlich eine internationale Simulation der UN organisiert und sich so für Völkerverständigung und demokratische Werte einsetzt.

Veranstalter


BIMUN/SINUB e.V.
Postfach 7120
53071 Bonn
»www.bimun.org«


Ausstellung

Frei sein, frei bleiben! In guter Verfassung.


Demokratie gegen Extremismus.



Die Ausstellung hob die Wichtigkeit der demokratischen Werte für das alltägliche Leben hervor und ermunterte zu couragiertem Eintreten für demokratische Freiheiten und gegen extremistische Ziele und Aktivitäten.

Veranstalter


Bundesamt für den Zivildienst
Sibille-Hartmann-Straße 2-8
50696 Köln
»www.zivildienst.de«


Informationsstand

Informationen zum Zivildienst



Informationsstand zur Beantwortung von Fragen zur Kriegsdienstverweigerung, zum Zivildienst und Ersatzdiensten, Ausgabe von Informationsbroschüren zum Thema

Veranstalter


Bundesamt für den Zivildienst
Sibille-Hartmann-Straße 2-8
50964 Köln
»www.zivildienst.de«


Diskussion

Vom Grundgesetz zum Freiheits- und Einheitsdenkmal



Im 60. Jahr nach der Verabschiedung des Grundgesetzes soll im November 2009 der Entwurf für das Freiheits- und Einheitsdenkmal präsentiert werden. Das Grundgesetz diente im Jahre 1990 als rechtliche Grundlage für die Wiedervereinigung. In einer Podiumsdiskussion mit Zeitzeugen der historischen Ereignisse diskutierten wir die Bedeutung des Grundgesetzes für dieses bedeutende historische Ereignis. Dabei kamen auch jene kritischen Stimmen zu Wort, die im Jahre 1990 und seitdem fordern, das Grundgesetz durch eine Verfassung zu ersetzen.

Veranstalter


Deutsche Gesellschaft e.V.
Voßstraße 22
10117 Berlin
»www.deutsche-gesellschaft-ev.de«


Ausstellung und Diskussionen

Infomobil des Deutschen Bundestages



Auf dem Infomobil des Deutschen Bundestages wurde eine Präsentation über Aufgaben und Arbeitsweise des Parlaments und seiner Abgeordneten gezeigt. Das Infomobil verfügte über eine überdachte Bühne, einen separaten Besprechungsraum, Online-Zugang zu den Seiten des Deutschen Bundestages und einen Großbildschirm für die Vorführung der CD-ROM/DVD-Produktionen des Deutschen Bundestages. Infomaterial lag zum Mitnehmen bereit. Freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter standen für Fragen vor Ort zur Verfügung.

Veranstalter


Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
»www.bundestag.de«


Podiumsdiskussion, Ausstellung, Archivführung, Filmvorführung

"Lange Nacht der sozialen Demokratie"



Ein Abend der offenen Tür in der Friedrich-Ebert-Stiftung mit einer Podiumsdiskussion zum Thema "Demokratie! Nein danke?". Es diskutierten Bundesminister a.D. Prof. Horst Ehmke, die Journalistin Renate Faerber-Husemann, der Bundestagsabgeordnete Ulrich Kelber, die stellvertretende Vorsitzende der Bonner Jusos Nina Horré und Serge Embacher, Verfasser der Studie "Demokratie! Nein danke?". Moderiert wurde die Diskussion von Jürgen Nimptsch.

Außerdem: Die Ausstellung "Helmut Schmidt – Kanzlerjahre" mit Fotos von Jupp Darchinger, eine Präsentation aus dem Nachlass von Annemarie Renger im Archiv der sozialen Demokratie, Führungen durch das Archiv der sozialen Demokratie und ein Filmangebot.

Veranstalter


Friedrich-Ebert-Stiftung
Godesberger Allee 149
53175 Bonn
»www.fes.de«


Büchertisch

Soziale Demokratie



Büchertisch Soziale Demokratie. Kostenlose Publikationen aus den vielfältigen Arbeitsbereichen der Friedrich-Ebert-Stiftung

Veranstalter


Friedrich-Ebert-Stiftung
Godesberger Allee 149
53175 Bonn
»www.fes.de«


Bühnenauftritt

Hip Hop gegen Gewalt an Schulen



Das "Schoolbattle Team" und "BickMack" besteht aus engagierten Jugendlichen aus dem Gewaltpräventionsprojekt "Schoolbattle - Hip Hop gegen Gewalt an Schulen" von der GHS Anne-Frank-Schule und der GHS Am Römerkastell in Bonn. Projektinitiator "BickMack" präsentierte mit den Jugendlichen Songs, die in erster Linie aus der Feder der Jugendlichen aber auch von ihm stammen - Hip Hop von der Basis!

Veranstalter


Verein der Freunde und Förderer der Anne-Frank-Schule Bonn/Beuel
Adelheidisstraße 56
53225 Bonn
»www.schoolbattle.info«
»www.anne-frank-bonn.de«


Bühnenauftritt

Deutsche Kinderhymne



Die "Deutsche Kinderhymne" wurde von Schülerinnen und Schülern der Integrierten Gesamtschule Bonn-Beuel gemeinsam mit dem Beethoven Orchester Bonn aufgenommen. Sie dient zur Begrüßung von Kindern die neu nach Deutschland kommen und denen wir unsere Hand reichen, um gemeinsam dieses Land aufzubauen. Hörprobe unter »www.kinderhymne.de«

Veranstalter


Integrierte Gesamtschule Bonn-Beuel
Siegburger Straße 321
53229 Bonn
»www.kinderhymne.de«


Ausstellung

Stadt gegen Rassismus



Das Projekt Stadt gegen Rassismus wurde vorgestellt. Die drei Bonner Schulen ohne Rassismus haben vor zwei Jahren einen Projekttag durchgeführt und das gemeinsame Ziel definiert, dass sich Bonn durch Beschluss des Stadtrats als "Stadt gegen Rassismus" definiert. Dazu lag inzwischen ein fraktionsübergreifender Antrag für den Stadtrat vor, der im Mai behandelt wurde.

Veranstalter


Schülervertretung der Integrierten Gesamtschule Bonn-Beuel
Siegburger Straße 321
53229 Bonn
»www.gebonn.de«


Quiz, Ausstellerstand, Kulturbeitrag

Die Jungen Europäischen Föderalisten e.V. (JEF) in Nordrhein-Westfalen stellten ihre Arbeit vor



Ausstellerstand der Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) NRW mit einem Glücksrad (Europa-Quiz) und Informationen über die ehrenamtliche Bildungsarbeit der Jungen Europäischen Föderalisten e.V. in Nordrhein-Westfalen, die zur Herstellung des Kontakts zwischen Bürgern und der EU dienen sollten, zu der europaweiten JEF-Kampagne zur Wahl des Europäischen Parlaments 2009, zum bildungspolitischen Auftrag der JEF in Bildungsstätten in Form des bundesweiten JEF-Projekts "(EU)re Debatte" sowie des Simulationsspiels in Schulen und Informationen über Hochschulveranstaltungen durch die JEF-Hochschulgruppen in Bonn und Münster, etc
.

Veranstalter


Junge Europäische Föderalisten (JEF)
Deutscher Bundesjugendring (DBJR)
Moltkestraße 30
53173 Bonn
»www.jef-nrw.de«


Audiovisuelle Infostände, Gespräche mit politischen Bildnern, Talkrunden, politisches Quiz

"In guter Verfassung – 60 Jahre Grundgesetz – 60 Jahre Bundesrepublik Deutschland"



Demokratie braucht Demokraten! Wie setzt die Politische Bildung Werte und Normen des Grundgesetzes in konkrete Maßnahmen um, um jetzige und nachfolgende Generationen von der Notwendigkeit zu überzeugen, sich aktiv für unsere Demokratie einzusetzen? Anhand von audiovisuell gestützten "best practice"-Beispielen wurde ein Einblick gegeben in die politische Bildungsarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung. Ergänzt wurde dies durch kleinere Talkrunden mit Politikern und politischen Bildnern sowie einem politischen Kabarett. Mit einem Quiz zum Grundgesetz und zur Politik sowie einem Politiker-Memory konnten sich die Besucher auch aktiv einbringen.

Veranstalter


Konrad-Adenauer-Stiftung
Urfelder Straße 221
50389 Wesseling
»www.kas.de«


Workshop

Ist es sinnvoll, unser bewährtes politisches System zu erweitern?



Das Grundgesetz ist eines der wichtigsten Rechtsdokumente, das die Deutschen hervorgebracht haben. Lange Jahre galt es als unstrittig, dass sich aus wohlerwogenen Gründen für eine rein repräsentative Demokratie entschieden wurde. Erst in jüngerer Zeit wird der Ruf nach Volksentscheiden auch im Bund immer lauter.

Der Grundgesetzartikel zur Ausübung unserer Staatsgewalt durch "Wahlen und Abstimmungen" wirkt mehr und mehr wie ein uneingelöstes Versprechen. Doch ist es sinnvoll, unser bewährtes politisches System zu erweitern? Welche Chancen ergeben sich? Welche Risiken drohen? Daniel Schily, Mitglied im Bundesvorstand von Mehr Demokratie, diskutierte diese Fragen und berichtete anhand von Beispielen von Erfahrungen mit direkter Demokratie. Im Anschluss an den Vortrag bestand Gelegenheit zur Diskussion.

Veranstalter


Mehr Demokratie NRW
Friedrich-Ebert-Ufer 52
51143 Köln
»www.mehr-demokratie.de/nrw«


Musik- und Tanzperformance

Integration statt Parallelgesellschaften



20 Jugendliche aus 13 Nationen sangen, rappten, tanzten. Von Hip Hop, Soul, Jazz bis zu traditionellen Liedern aus ihren Herkunftsländern reichte die Bandbreite der jugendlichen Künstler. Seit 2005 begeisterten sie jedes Jahr das Kölner Publikum. Die Leitung des Kölner Schauspielhauses schrieb: "Wir waren tief beeindruckt vom Mut, der Kraft, dem Witz und nicht zuletzt vom professionellen Standard der beteiligten Jugendlichen, die es an beiden Tagen schafften, das Publikum hellauf zu begeistern."

Veranstalter


Planet Kultur e.V.
Wormserstraße 45
»www.planetkultur.de«


Ausstellung, Bildershow

Karikierte Kanzler - Politische Zeichnungen 1949-2009



Karikaturen sind das Salz in der Suppe der Politik. Mit spitzer Feder begleiteten Karikaturisten die Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin und ihre Politik. 48 Schautafeln brachten Politik auf den Punkt. Wir luden Sie ein in unsere Karikaturenausstellung – dort wurde die Politik der letzten Jahrzehnte auf amüsante Weise wieder lebendig.

Veranstalter


Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
Welckerstraße 11
53113 Bonn


Ausstellung, Bildershow

Bildershow "60 Jahre Bundesrepublik Deutschland"



Eine zeitgeschichtliche Fotodokumentation setzte 60 Jahre Bundesrepublik Deutschland ins Bild. 52 Bilder wurden in einer filmischen Bildershow mit begleitenden Texten zu Anlass und handelnden Personen gezeigt. Ergänzende Informationen lieferte eine kostenfreie Broschüre.

Veranstalter


Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
Welckerstraße 11
53113 Bonn


Podiumsdiskussion

"Der Islam und die Muslime in der demokratischen Gesellschaft"



In der Diskussion ging es um Fragen, die in letzter Zeit an den Islam und die Muslime herangetragen wurden; ausgehend von der Frage, ob die Muslime in der Bundesrepublik die so genannte Scharia implementieren wollen und was unter Scharia eigentlich zu verstehen ist, über Fragen des Geschlechterbildes deutscher Muslime bis hin zum Komplex "Gewalt im Islam" wurde hier aus den unterschiedlichen Blickwinkeln der Gesprächpartner ein möglichst authentisches Bild des gegenwärtigen Islam vermittelt. Das Publikum wurde auch in die Diskussion mit einbezogen.

Als Diskussionspartner vertraten Aman Hobohm (Diplomat a.D.), Murad Hofman (Diplomat a.D.), Haluk Yildiz (Vorsitzender Rat der Muslime in Bonn) und als Diskussionsleiter Ayyub Mühlbauer (Referent für Öffentlichkeitsarbeit im Rat der Muslime in Bonn) unterschiedliche Standpunkte in der mannigfaltigen Welt des Islam.

Veranstalter


Rat der Muslime in Bonn
Adenauerallee 13
53113 Bonn


Diskussion, Ausstellung, Film

60 Jahre deutsche Demokratie: Der Rheinische Merkur – nah dran am Zeitgeschehen



Der Rheinische Merkur wurde 1946 wiederbegründet. Er hat seitdem die Bonner und später die Berliner Republik aus nächster Nähe beobachtet. Die großen Kontroversen um Wiederbewaffnung und Westbindung, Ostverträge und deutsche Einheit wurden von ihm und in ihm ausgetragen. In Gesprächen mit Zeitzeugen, Podiumsdiskussionen und Filmbeiträgen lebten die wegweisenden Debatten wieder auf. Doch ging nicht nur um die Vergangenheit, sondern auch um den Zustand unserer Demokratie.

Veranstalter


Rheinischer Merkur
Heinrich-Brüning-Straße 9
53113 Bonn
»www.merkur.de«


Informationsstand

Kampagne Frauen geben 8



Die Kampagne "Frauen geben 8" soll über die Zusammenhänge zwischen der Gleichberechtigung von Frauen und dem Erreichen der acht Millennium-Entwicklungsziele (MDGs) aufklären.

Die Erklärung der Millenniumsentwicklungsziele (MDGs) aus dem Jahr 2000 setzt erstmals eine qualifizierbare politische Agenda mit einem konkreten Zeitziel fest und leitete damit eine neue Ära der globalen Entwicklungs-Partnerschaft ein. Zur Halbzeit im Jahr 2007 wurde eine Bilanz veröffentlicht, die durchaus Fortschritte zeigt aber zugleich auch aufweist, dass die Erfolge sehr ungleich auf die einzelnen Ziele und Kontinente verteilt sind. Die notwendigen zahlreichen Handlungsfäden bei der Verwirklichung der MDGs bergen sehr unterschiedliche Herausforderungen an alle Akteure. Deutlicher Hinderungsgrund, um die Ziele zu erreichen, ist die weltweit herrschende geschlechtsspezifische Diskriminierung sowie die enorme tatsächliche Gewalt gegen Frauen.

UNIFEM versuchte daher besonders über das dritte Ziel Einfluss auf die Verwirklichung der MDGs zu gewinnen: die Geschlechtergerechtigkeit und die Stärkung der Rolle der Frau, und konnte sich auf die unablässig wiederholte Forderung von Kofi Annan, ehemaliger Generalsekretär der Vereinten Nationen, berufen: "Fortschritt für Frauen ist Fortschritt für alle".

Veranstalter


Deutsches nationales Komitee für UNIFEM
Kaiserstraße 201
53113 Bonn
»www.unifem.de«


Theaterstück

Wie Europa gelingt.


Eine EU-Familienaufstellung von Katja Hensel



Die Verfassung liegt auf Eis. Eine Reform ist auf dem Weg, doch Einigkeit sieht anders aus: Die europäische Familie reibt sich auf. Zeit für Inga Hell, Familientherapeutin: Sie hat für den Anfang sieben EU-Mitgliedsländer einbestellt, um in gemeinschaftlichen Aufstellungen den akuten Befindlichkeiten und langwierigen Konflikten der Nationen auf den Grund zu gehen und sie alle auf ein stabiles JA zur EU hinzutherapieren. Eine komplikationsreiche Operation am Herzen Europas.

Veranstalter


Hensel&Spatz GnR
Pappelallee 72
10437 Berlin
»www.katjahensel.de«


Podiumsdiskussion

Wir wollen´s wissen!


Politiker aus Bonn und der Region antworteten auf brennende Fragen der sozialen Sicherung



Brennende Fragen der sozialen Sicherung standen im Mittelpunkt unserer Podiumsdiskussion mit den Bundestagskandidaten aller Parteien aus Bonn und der Region. Wir wollten von ihnen vor der Bundestagswahl wissen: Wie kann zukünftig eine solidarische und gerechte Rente aussehen? Was sollte es der Gesellschaft wert sein, wenn Vater oder Mutter in den ersten Lebensjahren des Kindes beruflich kürzer treten wollen? Wie wollen Sie sich für eine familiengerechte Arbeitswelt statt einer arbeitsweltgerechten Familie einsetzen?

Als katholisch-sozial geprägte, überparteiliche Träger der politischen Bildung stellten wir die Frage, was außerschulische politische Bildung in Zukunft leisten soll: Sind "Feuerwehreinsätze" zum Löschen gesellschaftlicher Krisenherde gewünscht oder die nachhaltige Vermittlung von Hilfen zu politischer Urteilsfähigkeit und selbstverantworteter Mitwirkung am politischen und gesellschaftlichen Leben?

Veranstalter


Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland (AKSB)
Heilsbachstraße 6
53123 Bonn
»www.aksb.de«
»www.kolping.de«


Party

WORLD BEAT PARTY meets UNICEF


GGG-Feier (GrundGesetzGeburtstagsFeier)



Große Party für Alle mit Special Guest VJ Smo King.

Veranstaltungsort


Pantheon Theater GmbH
Bundeskanzlerplatz
53113 Bonn


Dokumentarspiel

Der Staat ist für den Menschen da – der Verfassungskonvent von Herrenchiemsee


Ein Film von Bernd Fischerauer


Eine Produktion der Tellux Film GmbH im Auftrag von BR-alpha



Das 60-minütige Dokumentarspiel, inszeniert von Bernd Fischerauer, geschrieben von Klaus Gietinger und Bernd Fischerauer, zeigt den Entstehungsprozess des Verfassungsentwurfes, der die Grundlage unserer heutigen rechtskräftigen Demokratie bleiben sollte. Basierend auf Protokollen und Niederschriften der Beteiligten ist dieser Film eine historisch korrekte Wiedergabe der damaligen Zusammenkunft und Dokument für die Entstehung unserer heutigen Verfassung.



 

Blog

Bundeskongress Politische Bildung

Mehr als 900 Teilnehmer diskutierten auf dem Bundeskongress Politische Bildung (21.-23.5) über das Zeitalter der Partizipation. Impressionen, Interviews und Artikel zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie im Blog zum Bundeskongress. Weiter... 

Veranstaltungsdokumentation (Juni 2011)

5. Fundraising-Tag der politischen Bildung - 10. Juni 2011, Köln (KOMED)

Für immer mehr Bildungseinrichtungen wird es unausweichlich, ein professionelles Fundraising aufzubauen. Während des Fundraising-Tages organisieren die Beteiligten seit nunmehr fünf Jahren einen Wissenstransfer. Im Rahmen von acht Workshops wurden konkrete Aktionen und Konzepte des Fundraisings für die politische Bildung vorgestellt und diskutiert. Weiter... 

Cover bpb:magazin 2/2013bpb:magazin

bpb:magazin 2/2013

Kompakt und informativ: Das bpb:magazin mit Berichten, Interviews und Hintergrundinformationen zu den vier Schwerpunktthemen dieser Ausgabe: Aktiv gegen Rechtsextremismus, Migration, Inklusion und Brasilien. Außerdem im Magazin: ein Überblick über bevorstehende Veranstaltungen, eine umfangreiche Backlist fast aller lieferbaren Titel und eine Auswahl unserer Multimedia-Angebote. Einem Teil der Auflage liegt die Broschüre "Aktiv gegen Rechtsextremismus" bei. Weiter... 

CompasitoThemen und Materialien

Compasito

COMPASITO bietet Praxisanregungen für Multiplikatoren, die sich mit Menschenrechtsbildung für sieben- bis dreizehnjährige Kinder befassen wollen. Das Buch macht mit den wichtigsten Begriffen der Menschen- und Kinderrechte vertraut und vermittelt theoretisches Hintergrundwissen zu 13 Menschenrechtsthemen. Weiter... 

Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit-Werteordnung und WertevermittlungThemen und Materialien

Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit-Werteordnung und Wertevermittlung

Werte gewinnen in der Gesellschaft wieder an Bedeutung, gerade auch im Schulalltag. Dies stellt den Unterricht vor neue Herausforderungen. Für die Schule und die außerschulische Bildung liefern die zwölf Bausteine des Bandes Vorschläge zur Beschäftigung mit Bereichen unserer Werteordnung. Weiter... 

Europa - Das Wissensmagazin für Jugendliche Sonstige

Europa - Das Wissensmagazin für Jugendliche - Schülerheft

Wer macht Was in Europa? Was ist die Europäische Union? Mit vielen Aufgaben, Quizfragen und Diskussionsideen im Wissensmagazin können Jugendliche sich das Thema Europa erschließen. Weiter...