Veranstaltungen: Dokumentation

3.2.2009

Bensberger Gespräche 2009

Der Nahe und der Mittlere Osten

Im Fokus der Bensberger Gespräche 2009 stand der Nahe und Mittlere Osten – eine Region, in der sich unterschiedliche Staatsformen, Kulturen, Religionen und Sprachen finden.

Der Nahe und Mittlere Osten wird in erster Linie – verstärkt durch die mediale Berichterstattung – als eine Region wahrgenommen, die insbesondere durch den israelisch-palästinensischen Konflikt geprägt ist. Dieser Konflikt hat auch Rückwirkungen auf den Hegemonialkonflikt am Golf.

Es ist aber auch eine Region, in der sich eine Vielzahl unterschiedlicher Staatsformen, Kulturen, Religionen, Sprachen, Herausforderungen oder Entwicklungsstandards finden. Im Zentrum der Veranstaltung standen Fragen zur Gestaltung des Alltagslebens vor Ort, zur Rolle der Zivilgesellschaften in den einzelnen Ländern, ihre Konfliktlinien und Perspektiven – auch exemplarisch dargestellt am Beispiel des Managements der Ressource Wasser in der arabischen Welt. Aber auch die Auseinandersetzung mit sicherheitspolitischen Themenstellungen und deren Auswirkungen auf die Weltpolitik waren Gegenstand der Bensberger Gespräche 2009.

  • PDF-Icon Flyer und Programm (80 KB)

    Vorträge und Podiumsdiskussion, Montag, 26. Januar 2009
    • Thomas Krüger: Eröffnung PDF-Icon (69 KB)
    • Rolf Steininger: Der Nahost-Konflikt – Ursprünge und Folgen, Einführung PDF-Icon (92 KB)
    • Efraim Inbar: Israel – sicherheitspolitische Herausforderungen PDF-Icon (95 KB)
    • Podiumsdiskussion mit Peter Philipp, Chefkorrespondent, Deutsche Welle-Radio, Bonn; Reuven Pedatzur, Redakteur Ha'aretz, Tel Aviv; Birgit Kaspar, Freie Korrespondentin, Beirut; Karim El-Gawhary, Leiter des Nahost-Büros des ORF, Kairo PDF-Icon (92 KB)
      Moderation: Ute Schaeffer
    Vorträge und Arbeitsgruppen, Dienstag, 27. Januar 2009
    • Input I: Gerhard Paul: Bilder des Krieges – Krieg der Bilder PDF-Icon (100 KB)
      Moderation: Martin Kurth
    • Input II: Martin Beck: Konfliktlinien in der arabischen Welt PDF-Icon (92 KB)
      Moderation: Ricarda Steinbach
    • Input III: Noha Stephanos: Stille Macht? Die Rolle der Zivilgesellschaften PDF-Icon (96 KB)
      Moderation: Kai Dreisbach
    • Input IV: Mohamad Darawshe: Alltagsleben in der arabisch-jüdischen Welt PDF-Icon (96 KB)
      Moderation: Heinrich Heiter
    • Arbeitsgruppen I-IV mit den Referierenden des Vormittags: Was sind die Konsequenzen? Was folgt daraus für die politische Bildung?
      Protokoll Arbeitsgruppe I PDF-Icon (98 KB)
      Protokoll Arbeitsgruppe II PDF-Icon (86 KB)
      Protokoll Arbeitsgruppe III PDF-Icon (92 KB)
      Protokoll Arbeitsgruppe IV PDF-Icon (99 KB)
    Vorträge und Podiumsdiskussion, Mittwoch,
    28. Januar 2009

    • Michael Giss, Bundesministerium der Verteidigung: Eine schwierige Misson. Ein Erfahrungsbericht zum UNIFIL-Einsatz PDF-Icon (86 KB)
    • John Hulsman: Neue Koordinaten – neue Wege? Der Nahe Osten und die Weltpolitik PDF-Icon (97 KB)
      Moderation: Arnd Henze

    Kontakt

    Bundeszentrale für politische Bildung
    Hanne Wurzel
    Fachbereich Förderung
    Adenauer Allee 86
    53113 Bonn
    Tel +49 (0)228 99515-530
    Fax +49 (0)228 99515-585
    wurzel@bpb.de

    Bundeszentrale für politische Bildung
    Cornelia Schmitz
    Fachbereich Förderung
    Adenauer Allee 86
    53113 Bonn
    Tel +49 (0)228 99515-285
    Fax +49 (0)228 99515-585
    schmitz@bpb.de


  • Event series

    Mapping Memories

    Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

    Mehr lesen

    Fachkonferenz

    Konferenz zur Holocaustforschung

    Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

    Mehr lesen

    TiT-Veranstaltungsreihe

    Themenzeit im Themenraum

    Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

    Mehr lesen

    Veranstaltungsreihe

    Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

    Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

    Mehr lesen

    Veranstaltungsreihe

    What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

    Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

    Mehr lesen

    Blog zur Fachkonferenz

    Medienkompetenz 2014

    Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

    Mehr lesen