Veranstaltungen: Dokumentation
10.12.2008

Meeting China – Ringvorlesung

Facetten Chinas: Aktuelle Perspektiven auf Chinas Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

In zahlreichen Veranstaltungen mit international renommierten Chinaexperten wurden während der Ringvorlesung die politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Probleme Chinas im 21. Jahrhundert dargestellt und diskutiert.

Nachfolgend dokumentieren wir alle Beiträge zu der Ringvorlesung, die vom 14. April bis 7. Juli 2008 im Bonner Universitätsclub abgehalten wurde. Die Ringvorlesung hatte das Ziel, zu einer neuen, sachorientierten Debatte über die Rolle Chinas für das Selbstverständnis und die Zukunft westlicher Gesellschaften beizutragen. Eine Vielzahl von wissenschaftlichen, fachlichen und praktischen Perspektiven und Einschätzungen zeichnete die Veranstaltungen aus, die insgesamt von über 1800 Menschen besucht wurden.

Francois Jullien (Paris) , Michael Lackner (Erlangen) und Hans Georg Möller (Toronto) behandelten die Frage, welche Bedeutung 'China' historisch und aktuell für die Diskussion im Westen haben kann aus unterschiedlichen philosophischen und sinologischen Perspektiven. Mit der politischen und wirtschaftlichen Gegenwart und Zukunft Chinas beschäftigten sich Volker Stanzel (Auswärtiges Amt) und Sebastian Heilmann (Trier), während Lothar Ledderose (Heidelberg) die chinesische Porzellanproduktion im 17./18. Jahrhundert als Vorläufer chinesischer Wirtschaftsmacht behandelte. Dirk Betke, GTZ- Experte aus die Bamako/Mali und Helmut Asche (Leipzig) diskutierten die neue Rolle Chinas in Afrika; die außenpolitische Strategie Chinas stand im Mittelpunkt der Beiträge von Gudrun Wacker (Stiftung Wissenschaft und Politik) und GU Xuewu (Universität Bochum). Zum Abschluss der Reihe diskutierten erstmals der Vertreter des Dalai Lama in Europa, Kelsang Gyaltsen und der chinesische Intellektuelle Gu Xuewu über mögliche Lösungen des Tibet-Konflikts. Neben den hier dokumentierten schriftlichen Beiträgen kann hier auch eine Videoaufzeichnung der Abschlussdiskussion unter www.meeting-china.de abgerufen werden.

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit der Bonner Gesellschaft für China-Studien, des Universitätsclub Bonn und des Instituts für Orient- und Asienswissenschaften der Universität Bonn im Rahmen der Reihe 'Meeting China – Olympialand kontrovers' (April bis Juli 2008).


Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen

bpb:magazin 2/2017
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2017

"Stadt, Land, Fluss" sind Kategorien, die zentrale politische Themen aufgreifen. Die Reise über Städte, Land und Flüsse in diesem zwölften bpb:magazin führt, wie gewohnt, durch das breit gefächerte Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung.

Mehr lesen