30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Veranstaltungen: Dokumentation

29.1.2008

Internationale Konferenz "Conditions for International Solidarity" in Wien


1. Session: Markets and Solidarity

Ist der Kapitalismus die geeignete Grundlage für internationale Solidarität? Und können wir mithilfe der Mechanismen des Marktes soziale, religiöse und kulturelle Unterschiede überwinden? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie in den Beiträgen von:

Ute Frevert

Kurzvortrag von Ute Frevert (Yale University) über Märkte und Solidarität. (© 2007 Bundeszentrale für politische Bildung)


Ute Frevert ist Professorin für Geschichte an der Yale University. Zuvor lehrte sie an Universitäten in Berlin, Konstanz, Bielefeld und Zürich. Zurzeit beschäftigt sie sich mit der politischen, sozialen und kulturellen Repräsentation von Vertrauen.


Kurt Biedenkopf

Kurzvortrag von Kurt Biedenkopf (ehemaliger Ministerpräsident von Sachsen) über Märkte und Solidarität. (© 2007 Bundeszentrale für politische Bildung)


Kurt Biedenkopf ist Anwalt, Jura-Professor und Politiker. Von 1990 bis 2002 war er Ministerpräsident von Sachsen. Seit 2003 ist er Kuratoriumsvorsitzender der Hertie School of Governance.


Danuta Huebner

Kurzvortrag von Danuta Huebner (EU-Kommission) über Märkte und Solidarität. (© 2007 Bundeszentrale für politische Bildung)


Danuta Hübner ist seit 2004 Mitglied der Europäischen Kommission. Sie gehört zu den renommiertesten polnischen Volkswirtschaftlerinnen und war von 2003 bis 2004 Ministerin für Europa-Angelegenheiten in Polen.


Leszek Balcerowicz

Kurzvortrag von Leszek Balcerowicz (School for Economics, Warschau) über Märkte und Solidarität. (© 2007 Bundeszentrale für politische Bildung)


Leszek Balcerowicz ist Wirtschaftsprofessor an der School of Economics in Warschau. Er war stellvertretender Premierminister und Finanzminister von Polen und Präsident der National Bank of Poland (NBP).


Michael Sandel

Kurzvortrag von Michael Sandel (Harvard University) über Märkte und Solidarität. (© 2007 Bundeszentrale für politische Bildung)


Michael Sandel ist Professor für Staatsangelegenheiten an der Harvard University. Seit 1980 lehrt er hier politische Philosophie.