Veranstaltungen: Dokumentation

22.11.2006

"Vergiss Ungarn nie!"

50. Jahrestag des ungarischen Volksaufstands von 1956 - Reisebericht

Aus Solidarität mit den aufständischen Arbeitern in Posen gehen am 23. Oktober 1956 in Budapest Studierende auf die Straße. 50 Jahre danach begab sich die Begegnungsreise auf Spurensuche.

Aus Solidarität mit den aufständischen Arbeitern in Posen gehen am 23. Oktober 1956 in Budapest Studentinnen und Studenten auf die Straße. Ihre Forderung: Demokratie und die Unabhängigkeit Ungarns. Noch in der Nacht weiten sich die Demonstrationen zum Volksaufstand aus, es soll umfangreiche Reformen, freie Wahlen und ein Mehrparteiensystem geben. Am 01.11.1956 schließlich tritt Ungarn aus dem Warschauer Pakt aus. Nur wenige Tage danach marschieren sowjetische Truppen in Ungarn ein und schlagen die ungarische Revolution blutig nieder.

50 Jahre nach dem Volksaufstand begaben sich die Teilnehmenden der Begegnungsreise aktiv auf Spurensuche nach den Ereignissen des Jahres 1956. Was genau geschah damals, was geschah außerhalb der Metropole Budapest? Wer waren die Akteure, woran erinnern sich Zeitzeugen und in welcher Form wird heute an den Volksaufstand erinnert? In Begegnungen mit jungen Medienmacherinnen und Medienmachern aus Ungarn konnten die Teilnehmenden Antworten auf diese Fragen finden und zugleich die Arbeits- und Sichtweisen der ungarischen Kolleginnen und Kollegen kennen lernen. Die Gedenkfeiern am 23.10.2006 in Budapest boten hier einen idealen Rahmen.


Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen

bpb:magazin 2/2017
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2017

"Stadt, Land, Fluss" sind Kategorien, die zentrale politische Themen aufgreifen. Die Reise über Städte, Land und Flüsse in diesem zwölften bpb:magazin führt, wie gewohnt, durch das breit gefächerte Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung.

Mehr lesen