Veranstaltungen: Dokumentation

16.5.2006

Präsentation: Geschichte als Seifenoper

Fernsehen als Teil der Erinnerungskultur

Emotional inszenierte Historienserien heimsen seit einiger Zeit die größten Erfolge auf dem chinesischen Fernsehmarkt ein. Die Sinologen Michael Lackner und Matthias Niedenführ analysieren die Serie "Auf dem Weg zur Republik".

'Kulturelles Gedächtnis' wird den chinesischen Bürgern auf vielfältige Weise nahe gebracht: allein 3000 Museen werden in den nächsten Jahren eröffnet, in denen das historische Gedenken gesteuert und manipuliert werden wird. Die Masse der Chinesen aber wird über das staatsnahe Fernsehen mit über 600 Millionen Zuschauern erreicht. Sogenannte Doku-Soaps, emotional inszenierte Historiendramen – oft mit über 50 Folgen - heimsen seit einiger Zeit die größten Erfolge auf dem chinesischen Fernsehmarkt ein. Dunkle Seiten der Geschichte der Volksrepublik, die Fünfzigerjahre mit ihren Repressionen und Hungersnöten, die Kulturrevolution oder die Protestbewegung von 1989, bleiben Tabuzonen. Auch das marktorientierte Geschichts-Entertainment steht unter staatlicher Kontrolle. Geboten werden dennoch interessante Einblicke in eine in ganz Ostasien verbreitete Form der Geschichtsinszenierung im Fernsehen - oft verkitscht, aber immer mit politischen Botschaften durchsetzt und zur Stärkung nationaler Gefühle eingesetzt. Die Sinologen Michael Lackner und Matthias Niedenführ (Universität Erlangen) haben sich die 59 Folgen der Serie "Auf dem Weg zur Republik" näher angeschaut.


Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen