Veranstaltungen: Dokumentation

26.10.2004

Jugendmedientage 2004

Wissen ist Macht!

Kein Jahr mehr ohne Jugendmedientage. Dieses Mal war München Gastgeber der Veranstaltung für junge Medienmacherinnen und -macher. "Wissen ist Macht!" lautete das Motto.

"Wissen ist Macht", sagt man. Die rund 600 Teilnehmerinnen und
bpb-Präsident Thomas Krügerbpb-Präsident Thomas Krüger
Teilnehmer der Jugendmedientage (JMT) nahmen das Motto vom 22. bis 24. Oktober jedoch sehr ernst und bildeten sich weiter – in Workshops und Diskussionsrunden, bei Besuchen in Münchens Medienredaktionen und beim Erstellen der Eventzeitung "politik orange". Die JMT sind aber mehr als eine Veranstaltung zur Weiterbildung – Gleichgesinnte treffen, Profis aus allen Medienbereichen kennenlernen, sich journalistisch ausprobieren und auch Spaß haben – das macht die JMT so besonders.

"Gute und kritische Journalistinnen und Journalisten brauchen wir heute mehr denn je", sagte Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb bei der Eröffnungs- veranstaltung während der Medientage in München. Die Demokratie sei kein vererbbares Gut – das hätten die jüngsten Wahlen in Brandenburg und Sachsen wieder klar gemacht. "Nur die Demokratie kann es sich leisten, jeden sagen zu lassen, was er denkt. Vor noch 15 Jahren, rund 300 Kilometer von hier, konnten Journalistinnen und Journalisten davon nur träumen", sagte Krüger mit Verweis auf seine eigene ostdeutsche Vergangenheit.

Susanne Kastner, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages.Susanne Kastner, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages.
Eröffnungsrednerin Susanne Kastner, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, kündigte bei der Veranstaltung an, dass die JMT im Bundestags-Wahljahr 2006 in Berlin stattfinden werden. Für 2005 hat die Jugendpresse Deutschland – gemeinsam mit der bpb Veranstalter der JMT - die Medienstadt Hamburg als Standort ausgewählt.



Susanne Sitzler



Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen

bpb:magazin 2/2017
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2017

"Stadt, Land, Fluss" sind Kategorien, die zentrale politische Themen aufgreifen. Die Reise über Städte, Land und Flüsse in diesem zwölften bpb:magazin führt, wie gewohnt, durch das breit gefächerte Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung.

Mehr lesen