Veranstaltungen: Dokumentation

7.4.2004

Integrationslotsen oder Identitätswächter?

Migrantenorganisationen im Integrationsprozess

1. Migrantenorganisationen – integrationspolitische Partner kommunaler Verwaltungen?

  • Tagungsbericht
  • PDF-Icon Tagungsbericht (PDF-Version: 137 KB)
  • PDF-Icon Programm (PDF-Version: 87 KB)

    Welche Rolle können Migrantenorganisationen im Integrationsprozess spielen? Wie sehen sie sich selbst, wie werden sie wahrgenommen - als Lotsen im Intregrationsprozess oder als Wächter ethnischer und kultureller Gruppenidentitäten? Worin liegt ihr spezifisches Potenzial als integrationspolitischer Partner kommunaler Verwaltungen?

    Im Zuge des Paradigmenwechsels von der Ausländer- zur Integrationspolitik richten sich immer mehr öffentliche Verwaltungen auf die Realität und die Chancen einer Einwanderungsgesellschaft ein. Viele Städte entwickeln gesamtkommunale Integrationskonzepte, zu deren Kernstrategie eine interkulturelle Öffnung kommunaler Verwaltungsbereiche gehört. Auch auf Seiten der Migrantenorganisationen hat sich einiges geändert: der Generationswechsel hat die Führungsebene erreicht und angesichts einer aktiven Integrationspolitik staatlicher Akteure eröffnen sich neue Möglichkeiten. So kristallisiert sich für eine Reihe von ihnen als neue Aufgabe eine aktive Mitwirkung in gesellschaftlichen Integrationsprozessen heraus - neben den klassischen Rollen als politische Interessenvertretung und Träger zivilgesellschaftlicher Partizipation.

    Welches Wissen wird dafür gebraucht, welche Kompetenzen sind vorhanden, welche müssen noch erarbeitet werden? Wie können sich die verschiedenen Migrantenorganisationen, deren Spektrum von professionalisierten Lobbyisten mit nationaler Koordination bis zu ehrenamtlichen Initiativen auf Stadtteilebene reicht, auf eine solche Perspektive einstellen? Wie können die notwendigen Kompetenzen von staatlicher Seite gefördert, gesteuert und für den Integrationsprozess genutzt werden? Die zweite Konferenz zum Thema "Interkulturelle Öffnung der Verwaltung", die hier als Dokumentation vorliegt, hat den Blick gelenkt auf die Potenziale von Migrantenorganisationen für integrationspolitische Kooperationen.


  • Event series

    Mapping Memories

    Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

    Mehr lesen

    Fachkonferenz

    Konferenz zur Holocaustforschung

    Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

    Mehr lesen

    TiT-Veranstaltungsreihe

    Themenzeit im Themenraum

    Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

    Mehr lesen

    Veranstaltungsreihe

    Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

    Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

    Mehr lesen

    Veranstaltungsreihe

    What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

    Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

    Mehr lesen

    Blog zur Fachkonferenz

    Medienkompetenz 2014

    Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

    Mehr lesen