Veranstaltungen: Dokumentation

5.2.2004

Fokus Afrika: Africome

Auftaktveranstaltung zum Afrikaschwerpunkt der bpb am 3. Februar 2004 in Berlin

Afrika ist anders als es die Medien oft darstellen. Die Auftaktveranstaltung zum dreijährigen Afrikaschwerpunkt sollte dazu anregen, ganzheitlich über den "Schwarzen Kontinent" und seine aktuellen Entwicklungen zu informieren.

Der dreijährige Afrikaschwerpunkt der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb will die Vielfalt und Vielschichtigkeit des schwarzen Kontinents mehr ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit rücken. Die positiven Entwicklungen in Afrika sollen aufgezeigt werden, ohne die Probleme zu verschweigen. Die Auftaktveranstaltung in Berlin am 3. Februar 2004 sollte Anstöße für eine ganzheitliche Information über den "Schwarzen Kontinent" und seine aktuellen Entwicklungen geben. Für mehr Toleranz, mehr Internationalität, mehr Synergien und mehr Offenheit Menschen gegenüber, die vielleicht anders aussehen mögen - aber gar nicht so anders sind.

Die konkreten inhaltlichen Zielstellungen sind:
  • Den Afrikapessimismus in der Gesellschaft zu bekämpfen.
  • Bestehende eurozentrische Vorurteile zu analysieren und durch gezielte Informationen und Förderung von Eigeninitiative aufzubrechen.
  • Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu identifizieren und abzubauen.
  • Insbesondere für junge Menschen neue Beteiligungsformen zu initiieren.
Weitere Informationen finden Sie in der ausführlichen Beschreibung des Themenschwerpunkts Africome und in der Programmübersicht 2005.

Inhalte der Dokumentation der Auftaktveranstaltung:


Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen

bpb:magazin 2/2017
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2017

"Stadt, Land, Fluss" sind Kategorien, die zentrale politische Themen aufgreifen. Die Reise über Städte, Land und Flüsse in diesem zwölften bpb:magazin führt, wie gewohnt, durch das breit gefächerte Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung.

Mehr lesen