Veranstaltungen: Dokumentation

19.12.2003 | Von:

Google, Blogs & Newsbots

Mediatoren der Internetöffentlichkeit

Wirkungen politischer Internetöffentlichkeit?

Inwieweit neue Angebotstypen eine Orientierungsfunktion erfüllen, ist schwer zu beantworten. Anzunehmen ist, dass das Internet am ehesten auf dem "Umweg" über traditionelle Medien eine gewisse Wirksamkeit entfalten und politische Entscheidungen mitbeeinflussen kann. Mittlerweile nutzen fast alle Journalistinnen und Journalisten von Presse und Rundfunk das Internet als Recherchemedium. Dabei suchen sie vor allem nach Hintergrundinformationen und Nachrichten (vgl. media studie 2002: 15).

Auch die Rolle des Internets als Themengeber, als "Agendasetter" für traditionelle Medien dürfte wachsen. Weil die Redaktionen im Internet schnell reagieren können, liefern sie Presse und Rundfunk Hinweise auf Veränderungen in der Nachrichtenlage und auf sich anbahnende Themen. Vor allem "Spiegel Online" und den führenden amerikanischen Tageszeitungen wird eine solche Rolle im Internet zugeschrieben. Für die Onlinenutzer, das zeigt die ARD/ZDF-Online-Studie 2003, ist das Internet inzwischen die wichtigste Informationsquelle: 36% gaben das Internet als "am meisten" genutztes Medium für die Information an. Danach folgten Tageszeitung (29%), Fernsehen (22%) und Radio (13%). Das heißt: Die User informieren sich mittlerweile vorrangig im Internet (vgl. Oehmichen/Schröter 2003: 375).


Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen