Veranstaltungen: Dokumentation

13.4.2003

Dichter, Denker, Dorfschullehrer

Bildung und Kultur in der lokalen Berichterstattung

Analysiert wurde ein Themenkomplex, der zu den großen Herausforderungen unserer Gesellschaft gehört. Dabei standen im Vordergrund: Konzepte für eine spannende Berichterstattung rund um die Themen Bildung, Wissen und Ausbildung.

Offene Schule, Bildungsmodelle für selbstständiges Lernen mit Spaß und Intelligenz. Mit diesen Konzepten sollen deutsche Schüler - und zwar möglichst schnell - Spitzenklasse werden. Anlass zum Handeln ist geboten. Wie die PISA-Studie gezeigt hat, zählen unsere Schüler im internationalen Vergleich bestenfalls zur Mittelklasse. Ihre Bildungsdefizite wirken sich schon heute auf die Hochschulen und den Arbeitsmarkt aus. Gefahr erkannt, aber längst nicht gebannt. Wie Erfolg versprechend sind die Ansätze zur Verbesserung der Lern- und Lehrsituation an Schulen? Und wie ist die Lage an deutschen Hochschulen? Was passiert auf dem Aus- und Weiterbildungsmarkt? Hat sich das duale System der Berufsausbildung bewährt? Das Modellseminar analysiert einen Themenkomplex, der zu den großen Herausforderungen unserer Gesellschaft gehört. Erarbeitet wurden Konzepte für eine spannende Berichterstattung rund um die Themen Bildung, Wissen und Ausbildung. Die Lokalzeitung macht die Anforderungen und Auswirkungen der Informationsgesellschaft für ihre Leser transparent. Gleichzeitig unterstreicht sie ihre Kernkompetenzen als Informationsmedium. Denn von wissbegierigen Jugendlichen und Erwachsenen profitiert auch sie.

Die Veranstaltung "Dichter, Denker, Dorfschullehrer" für Lokaljournalistinnen und Lokaljournalisten fand vom 31. März bis 4. April 2003 in Kochel am See statt.

  • Programm als PDF-Version
  • Arbeitsgruppen

    Lokaljournalistenprogramm
    Berthold L. Flöper
    Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
    Fachbereich C
    Tel. +49 228 99515-558
    E-Mail: floeper@bpb.de


  • Event series

    Mapping Memories

    Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

    Mehr lesen

    Fachkonferenz

    Konferenz zur Holocaustforschung

    Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

    Mehr lesen

    TiT-Veranstaltungsreihe

    Themenzeit im Themenraum

    Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

    Mehr lesen

    Veranstaltungsreihe

    Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

    Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

    Mehr lesen

    Veranstaltungsreihe

    What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

    Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

    Mehr lesen

    Blog zur Fachkonferenz

    Medienkompetenz 2014

    Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

    Mehr lesen