Veranstaltungen: Dokumentation

8.2.2003

Muslime und Islam in Europa

Die Integration einer religiösen Minderheit

Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 erwachte das Interesse an der muslimischen Minderheit in Europa. Welche Erfahrungen gibt es mit der Integration dieser Muslime in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden? Welche Haltung nehmen muslimische Organisationen und Individuen zum säkularen Rechtsstaat ein? Und wie sieht der Umgang der Mehrheitsgesellschaften mit der neuen religiösen Minderheit aus? Diese Fragen standen vom 10. bis 13. Juli im Mittelpunkt der internationalen Konferenz "Muslime und Islam in Europa", ausgerichtet vom Ost-West-Kolleg der Bundeszentrale für politische Bildung in Brühl.

Die Bundeszentrale sieht diese Konferenz als einen ersten Beitrag zu einer verstärkten öffentlichen Auseinandersetzung mit den Herausforderungen einer ethnisch, kulturell und religiös immer vielfältigeren Gesellschaft in Deutschland und in Europa. Die Konferenz konnte die Vielfalt der Positionen dokumentieren und zu einer offenen und rationalen Auseinandersetzung zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen beitragen. Sie zeigte aber auch, die Notwendigkeit und Lebendigkeit offener Diskussionen innerhalb der muslimischen Gemeinschaften und Verbände über den weiteren Weg der Integration.

Für die Internet-Dokumentation haben wir folgende Beiträge zusammengestellt. Die Texte von Soheib Benscheikh, Rainer Brunner, Ralph Ghadban und Christian Troll entstanden außerhalb der Tagung, sie entsprechen jedoch den Themen und Thesen, die sie auf der Konferenz vortrugen.

Inhaltsverzeichnis

Eine Dokumentation von Christoph Müller-Hofstede, Projektgruppe Migration / EU der bpb (owk@fhbund.de)


Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen