Veranstaltungen: Dokumentation

Dokumentationen 2012

Hier finden Sie alle Veranstaltungsdokumentationen aus dem Jahr 2012.

Debatte in einer Planspiel-Simulation.

Dokumentation (September 2012)

Jugenddemokratiepreis 2012 geht an das internationale Projekt "Transeuropa"

Der Jugenddemokratiepreis wurde 2012 zum vierten Mal vergeben. Mit dem Jugenddemokratiepreis wird ein Projekt ausgezeichnet, das sich in herausragender Weise für Demokratie einsetzt. Der Jugenddemokratiepreis ist eine Würdigung der Aktivitäten von jungen Menschen und / oder für junge Menschen.

Mehr lesen

Veranstaltungsdokumentation (Mai 2012)

VII. Zukunftsforum Islam

Seit 2006 wird das 'Zukunftsforum Islam' jährlich in Brühl veranstaltet. Als eine Initiative der Bundeszentrale für politische Bildung bietet es jungen muslimischen und nichtmuslimischen Intellektuellen und Studierenden eine Plattform, die für viele Positionen offen ist und zur Mitarbeit einlädt.

Mehr lesen

Der 30 Zentimeter hohe und 3 kg schwere Kunstharzblock wurde als neugestaltetes Preissymbol erstmals 2006 verliehen. Er zeigt eines der bekanntesten Symbole der Deutschen, das Ampelmännchen – von der einen Seite in seiner westdeutschen, von der anderen Seite in seiner ostdeutschen Variante.

Veranstaltungsdokumentation (2002-2012)

einheitspreis – Bürgerpreis zur Deutschen Einheit 2002-2012

Mit dem „einheitspreis – Bürgerpreis zur Deutschen Einheit“ zeichnet die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb seit 2002 engagierte Bürgerinnen und Bürger aus, die das Zusammenwachsen von Ost und West zu ihrer Sache gemacht haben. Der einheitspreis wurde 2011 zum zehnten Mal verliehen. Wir schauen zurück.

Mehr lesen

Die Oderinseln in Breslau wurden nach der Wende zum Schwerpunkt der Stadtplanung.

Veranstaltungsdokumentation (Oktober 2012)

Migration der Kulturen zwischen Deutschland und Polen

Kulturmigration ist ein Sammelbegriff für den gegenseitigen Kulturtransfer, der am Beispiel zweier mitteleuropäischer Nachbarländer in verschiedenen Facetten thematisiert wurde.
Dokumentation der Referate des Symposiums der bpb im Willy-Brandt-Zentrum der Universität Breslau am 26.10.12

Mehr lesen

Theaterzelt

Veranstaltungsdokumentation (September 2012)

Geschichte und Geschichten auf der Bühne

Wie können Biografien von Verfolgten, Zuschauerinnen und Zuschauern und Täterinnen und Tätern auf die Bühne gebracht werden? Was können Jugendliche in solchen Inszenierungen erfahren oder lernen? Und welche Gefahren bringen Inszenierungen mit sich und wie kann man ihnen begegnen? Ziel dieser Tagung war es, das biografische Theater als Zugang für Geschichte und zum historischen Lernen aufzugreifen.

Mehr lesen

Wahl-O-Mat bei Twitter

Fachtagung zur politischen Bildung

Fachtagung zur politischen Bildung: 'pb21 - Web 2.0 in der politischen Bildungsarbeit nutzen'

Social Media sind mittlerweile in aller Munde. Wie können wir diese neuen Möglichkeiten sinnvoll für die politische Bildungsarbeit nutzen? Denn die Web 2.0-Werkzeuge können nicht nur Lernprozesse mit neuen Medien unterstützen, sondern darüber hinaus neue teilnehmerorientierte Lern- und Lehrformen ermöglichen.

Mehr lesen

Ein Zeitungsstand am 10. Juli 2003 in der Innenstadt von Frankfurt am Main. Die Talfahrt deutscher Tageszeitungen setzt sich auch 2003 fort. Bereits 2001 waren Werbeumsatzverluste von 14 Prozent zu verbuchen, 2002 kamen weitere zwölf Prozent dazu, so der Hauptgeschäftsfuehrer des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger, Volker Schulze.

Medienseminar (Juni 2012)

Hilfe wir wissen zu viel!?

"Irgendetwas mit Medien" macht heute beinahe eine ganze Generation. Was aber macht die jungen Medienmacher/innen zu Journalisten/innen? Was ist guter Journalismus in der schnellen Medienwelt? Und wie wird aus 400 Emails, 200 Telefonanrufen, 1000 Twitter-Nachrichten und 850 Facebook-Einträgen die Nachricht des Tages herausgefiltert?

Mehr lesen

Veranstaltungsdokumentation (Mai 2012)

VII. Zukunftsforum Islam

Seit 2006 wird das 'Zukunftsforum Islam' jährlich in Brühl veranstaltet. Als eine Initiative der Bundeszentrale für politische Bildung bietet es jungen muslimischen und nichtmuslimischen Intellektuellen und Studierenden eine Plattform, die für viele Positionen offen ist und zur Mitarbeit einlädt.

Mehr lesen

Veranstaltungsdokumentation (März 2012)

Revolte und Umbruch in Nordafrika – Bestandsaufnahme und Perspektiven

Die Umbrüche in Nordafrika rücken lebendige Zivilgesellschaften in den (medialen) Fokus, die die Proteste mutig und kreativ vorangetrieben haben. Das Seminar bot einen Überblick zu den revolutionären Ereignissen in den arabischen Staaten im Frühling und Sommer 2011 und diskutierte Zukunftsperspektiven.

Mehr lesen

Bensberger Gespräche 2012

Veranstaltungsdokumentation (Januar 2012)

Bensberger Gespräche 2012

Mit großer Aufmerksamkeit verfolgt die Weltöffentlichkeit die Demokratisierungsbestrebungen der arabischen Länder. Welche Rolle spielen die sozialen Medien in den revolutionären Ereignissen? Die geostrategischen und sicherheitspolitischen Folgen dieser Umbrüche müssen neu diskutiert werden und insbesondere mit Blick auf Israel wird die Komplexität der Lage bewusst.

Mehr lesen

Der 30 Zentimeter hohe und 3 kg schwere Kunstharzblock wurde als neugestaltetes Preissymbol erstmals 2006 verliehen. Er zeigt eines der bekanntesten Symbole der Deutschen, das Ampelmännchen – von der einen Seite in seiner westdeutschen, von der anderen Seite in seiner ostdeutschen Variante.

Veranstaltungsdokumentation (2002-2012)

einheitspreis – Bürgerpreis zur Deutschen Einheit 2002-2012

Mit dem „einheitspreis – Bürgerpreis zur Deutschen Einheit“ zeichnet die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb seit 2002 engagierte Bürgerinnen und Bürger aus, die das Zusammenwachsen von Ost und West zu ihrer Sache gemacht haben. Der einheitspreis wurde 2011 zum zehnten Mal verliehen. Wir schauen zurück.

Mehr lesen

Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen

bpb:magazin 2/2017
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2017

"Stadt, Land, Fluss" sind Kategorien, die zentrale politische Themen aufgreifen. Die Reise über Städte, Land und Flüsse in diesem zwölften bpb:magazin führt, wie gewohnt, durch das breit gefächerte Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung.

Mehr lesen