einheitspreis

Der Preis

24.5.2012
Menschen, Kultur, Jugend – mit dem einheitspreis werden Menschen und Projekte in drei Kategorien geehrt. Über die Preisträger des Publikumspreises bestimmen die Leser der SUPERillu.

Der 30 Zentimeter hohe und 3 kg schwere Kunstharzblock wurde als neugestaltetes Preissymbol erstmals 2006 verliehen. Er zeigt eines der bekanntesten Symbole der Deutschen, das Ampelmännchen – von der einen Seite in seiner westdeutschen, von der anderen Seite in seiner ostdeutschen Variante.Der 30 Zentimeter hohe und 3 kg schwere Kunstharzblock wurde als neugestaltetes Preissymbol erstmals 2006 verliehen. Er zeigt eines der bekanntesten Symbole der Deutschen, das Ampelmännchen – von der einen Seite in seiner westdeutschen, von der anderen Seite in seiner ostdeutschen Variante. (© SUPERillu)

Im Jahr 2011 wurde der „einheitspreis – Bürgerpreis zur Deutschen Einheit“ der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb bereits zum zehnten Mal verliehen. Mehr als 60 Preisträgerinnen und Preisträger wurden in den vergangenen Jahren für ihren beispielhaften Einsatz beim deutschen und europäischen Einigungsprozess ausgezeichnet.

Für den einheitspreis 2012 werden erneut Menschen und Projekte gesucht, die sich mit ihren Aktivitäten um das Zusammenwachsen von Ost und West in Deutschland und Europa verdient gemacht haben. Es geht um Bürgerinnen und Bürger, die mit ihrem Engagement zeigen, wie Einheit im Kleinen und Großen verwirklicht werden kann und die den Einheits-Gedanken mit Leben erfüllen.

Der einheitspreis geht nach Europa

Das Zusammenwachsen von Ost und West ist ein Thema, das die Deutschen seit mehr als 20 Jahren beschäftigt. Die friedliche Revolution, der Fall der Berliner Mauer, der Zusammenbruch der kommunistischen Regime in Mittel- und Osteuropa und die Wiedervereinigung Deutschlands haben aber nicht nur das Leben in der Bundesrepublik verändert. Für alle Staaten Europas begann mit dem Fall des Eisernen Vorhangs eine neue Zeit des Zusammenwachsens auf einem mehr als 40 Jahre zweigeteilten Kontinent. Dieser Prozess dauert in Deutschland und Europa bis heute an und muss immer wieder aufs Neue angegangen werden. Schon auf Grund der geografischen Nähe zu den ehemaligen Ostblockstaaten kommt Deutschland dabei eine besondere Rolle zu. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger in der Bundesrepublik und in den östlichen Nachbarstaaten haben diese Aufgabe angenommen und engagieren sich für die Annäherung von Ost und West in Europa. Der einheitspreis würdigt diese Aktivitäten seit 2008.

Die Preiskategorien



Um die vielseitigen Aspekte des deutschen und europäischen Einigungsprozesses zu erfassen, wird der einheitspreis in drei Kategorien ausgeschrieben:

„Menschen – Akteure der Einheit“,

In dieser Kategorie des einheitspreis wurden Menschen gesucht, die durch ihre Aktivitäten im beruflichen oder alltäglichen Leben auf beispielhafte Weise das Zusammenwachsen von Ost und West in Deutschland oder Europa vorangebracht haben.

Es sind Personen, die durch ihren Einfallsreichtum zu „Akteuren der Einheit“ werden. Ihr Engagement trägt nachhaltig zur inneren Einheit Deutschlands oder zur Annäherung der Bundesrepublik an seine östlichen Nachbarn bei. Sie sehen Einheit als Chance und haben diese Idee mit ihrem Engagement mit Leben erfüllt.

„Kultur – Profil der Einheit“

In dieser Kategorie ehrte der einheitspreis Projekte und Initiativen, die den Annäherungsprozess zwischen Ost und West im deutschen und europäischen Raum im kulturellen Bereich und auf originelle Weise unterstützen und voranbringen. Gesucht wurden Aktivitäten öffentlicher oder privater Kulturbetriebe, die Brücken zwischen Ost und West in Deutschland wie Europa schlagen.

Neben kulturellen Projekten konnten auch Print-, Hörfunk- und Fernsehbeiträge aus allen zugänglichen Medien eingereicht werden.

„Jugend – Zukunft der Einheit“

In dieser Kategorie wurden Projekte und Initiativen gesucht, in denen Kinder und Jugendliche aktiv das Zusammenwachsen von Ost und West gestaltet haben. Es geht um Aktivitäten, die zeigen, dass die junge Generation den Einigungsprozess in Deutschland und Europa auf ihre ganz eigene Weise begreift und voranbringt.

Prämiert wurden auch innovative Konzepte, die diese Zielgruppe an Themen wie die deutsch-deutsche Vereinigung oder Deutschlands Annäherung an seine östlichen Nachbarn heranführen.

Der Publikumspreis



Gemeinsam mit dem Medienpartner SUPERillu vergab die Bundeszentrale für politische Bildung seit 2010 einen Publikumspreis. 2010 gewann den gemeinsam mit dem Magazin ausgerufenen Preis Gunter Heise, Geschäftsführender Gesellschafter der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH. Sechs Personen des öffentlichen Lebens, die sich auf besondere Weise um die Einheit von Ost und West verdient gemacht haben, standen auch 2011 zur Wahl. Das Eiskunstlauf-Paar Robin Szolkowy und Aljona Savchenko hat sich mit großem Abstand durchgesetzt.

Schirmherrschaft



Die Ministerpräsidenten Johannes Rau, Wolfgang Tiefensee, Jens Böhrnsen und Hannelore Kraft sowie der ehemalige Intendant des SR Fritz Raff unterstützten als Schirmherren den „einheitspreis – Bürgerpreis zur Deutschen Einheit“ in den zehn Jahren seines Bestehens. Dabei gaben die prominenten Fürsprecher weitaus mehr als nur ihre Namen für die „gute Sache“ und waren bei der Jury sowie der Ehrung der Preisträgerinnen und Preisträger eingebunden. Nur selten ließen sie es sich nehmen, die Preise persönlich zu übergeben und den engagierten Bürgerinnen und Bürgern auf diese Weise besonderen Respekt zu zollen.


Alle Preisträger, Jurymitglieder und Partner des "einheitspreises – Bürgerpreis zur Deutschen Einheit" sind in der Dokumentationsbroschüre aufgelistet: pdf



 
Brandenburger TorDossier

Deutsche Teilung - Deutsche Einheit

13. August 1961: In den frühen Morgenstunden beginnt der Bau der Mauer. Die Teilung bekommt eine konkrete Gestalt. Mehr als 20 Jahre nach dem Mauerfall ist Deutschland in vielem noch immer ein Land mit zwei Gesellschaften. Weiter... 

Denkmal für die Berliner MauerDossier

Lange Wege der Deutschen Einheit

Schockartige Umwälzungen in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und persönlichen Lebensumständen: Welche Folgen brachte der Systemumbruch mit sich? Und wie verläuft seitdem der Einigungsprozess in Ost und West? Weiter... 

Stacheldrahtsperre in der Bernauer Straße: Volkspolizisten halten Ost-Berliner in Schach, 13. August 1961Online-Angebot

Chronik der Mauer

28 Jahre war die Berliner Mauer Symbol der deutschen Teilung und des Kalten Krieges. In zeitlicher Abfolge werden Ursachen, Verlauf und Folgen von Mauerbau und Mauerfall durch Texte, Film- und Tonmaterial, Fotos und Zeitzeugeninterviews dargestellt. Weiter... 

Teaser Jugendopposition in der DDROnline-Angebot

Jugendopposition in der DDR

Ausgezeichnet mit Grimme Online Award: Wie haben junge Menschen in der DDR mit Mut und Musik gegen Stasi und SED-Diktatur gekämpft? Zeitzeugen berichten. Mit zahlreichen Videos, Fotos und Dokumenten. Weiter... 

Publikationen zum Thema

Teaserbild_TB_Nr83_Deutsche Einheit

Meilensteine der Deutschen Einheit

Der Weg vom Fall der Mauer 1989 bis zur Deutschen Einheit 1990 erscheint im Nachhinein wie eine zwan...

DDR 1990

DDR 1990

Gerade ein halbes Jahr dauerte die Phase einer demokratischen DDR. Im Sog der Vereinigung schwand di...

DVD-Cover: Damals in der DDR

Damals in der DDR - Zeitzeugen erzählen ihre Geschichte

Wie war es "Damals in der DDR"? Auf der DVD-ROM schildern Zeitzeugen ihr Leben im "real existierende...

DDR-Titel_2

DDR

Das Beste an der DDR war ihr Ende. Geschichten aus den Zeiten vor dem Mauerfall und danach - jetzt ...

Coverbild Einheitspreis 2011

Einheitspreis 2011

Der "einheitspreis – Bürgerpreis zur Deutschen Einheit" zeigte zehn Jahre lang gelungenes bürger...

WeiterZurück

Zum Shop