Lauter Kölner Wünsche

15.7.2008

400asa: Der Bus

Schweiz 2007

Auf der Pilgerreise nach Polen gerät Erika in den falschen Bus. Bei einem nächtlichen Stopp wird sie entdeckt und von den Mitreisenden misshandelt.

400asa: Der Bus400asa: Der Bus (© Michael Sauter)

Bei einem nächtlichen Stopp wird sie entdeckt. Von Seiten des Busfahrers und der Mitreisenden kommt es zu Angriffen und Verdächtigungen gegenüber der "blinden Passagierin". Sie hält ihre radikale Gläubigkeit dagegen. Die Konfrontation endet brutal.

Samuel Schwarz setzt den metaphysischen Thriller von Lukas Bärfuss sinnlich, packend und direkt um: Das Publikum wird per Bus in die nächtliche Natur gefahren und unmittelbar mit den Figuren konfrontiert. Ein dämonischer Trip in eine kultivierte Wildnis, in ein Labyrinth aus Religiosität und Glaube.

A Pilgrim involuntarily becomes a stowaway in a bus in Poland and, once exposed, provokes attack and suspicion among her fellow travellers. The audience is taken into the nighttime countryside by bus and is directly confronted with the characters of the play. A demonic journey into a civilised wilderness, into a labyrinth of religiousness and faith.

Autor: Lukas Bärfuss
Regie: Samuel Schwarz
Dramaturgie: Meret Hottinger
Bauten und Licht: Duri Bischoff, Philipp Stengele
Kostüme: Esther Schmid
Produktionsleitung: Simone Häberling, Martina Scherler
Ton: Michael Sauter
Mit: Hagar Admoni-Schipper, Peter Jecklin, Meret Hottinger, Wanda Wylowa, Nicolas Rosat, Henrik Zimmermann, Julian M. Grünthal
Eine Koproduktion: mit Theater Chur und Migros Kulturprozent
Gefördert durch: Ernst Göhner Stiftung, Pro Helvetia, Fondation Nestlé pour l'art, Zuger Kulturstiftung Landis & Gyr, Ernst und Olga Gubler Hablützel Stiftung, Gamil-Stiftung

Ort

Treffpunkt Hallmackenreuther

Datum

Sa 15.11.2008, 19:00
So 16.11.2008, 19:00
Mo 17.11.2008, 19:00
(sonntags & montags mit Publikumsgespräch im Untergrund in der Maastrichter)

Dauer

190 min

Sprache

deutsch und englisch

Preis

12 Euro / 8 Euro

Besonderes

Warme Kleidung und gutes Schuhwerk sind erforderlich!

www.400asa.ch


8. Theaterfestival: Politik im Freien Theater

Fremd

Die Auseinandersetzung mit dem "Fremden" bestimmte die Agenda der 8. Ausgabe des Festivals: "Das Fremde" als Summe des Andersartigen, "die Fremde" als unlimitiertes Territorium außerhalb des Bekannten und "Fremde" als anonymer Plural bildeten das thematische Grundgerüst der Stücke, die im Rahmen des Theaterfestivals gezeigt wurden.

Mehr lesen

Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen

bpb:magazin 2/2017
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2017

"Stadt, Land, Fluss" sind Kategorien, die zentrale politische Themen aufgreifen. Die Reise über Städte, Land und Flüsse in diesem zwölften bpb:magazin führt, wie gewohnt, durch das breit gefächerte Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung.

Mehr lesen