Boykottaktion gegen jüdische Geschäfte am 1. April 1933. Die Herrschaft der Nationalsozialisten bedeutet für die deutschen Juden von Anfang an eine antisemitische  Politik der Diskriminierung und Verdrängung.
Stream

Stream

Während des ersten Konferenztages wird an dieser Stelle ein Livestream zur Verfügung gestellt. Es werden die Begrüßung und Eröffnungsvorträge live per Videostream übertragen. Auch im Nachgang an die Vorträge wird der Videomitschnitt hier verfügbar sein.

Mehr lesen

Lokaljournalistenprogramm

Texte

Die Programmpunkte der Veranstaltung werden hier in Textform aufgegriffen und dokumentiert.

Mehr lesen

Video

Videos

Während der Konferenz werden kurze und kompakte Videointerviews mit den Rednern und Workshopreferenten zur Konferenz im Allgemeinen und den jeweiligen Themen der Vorträge im Speziellen geführt. Diese finden Sie hier.

Mehr lesen

Fotostrecke

Fotos

Hier finden Sie Fotos der Konferenz.

Mehr lesen

Blog-Suche

Programm

Die 4. Internationale Konferenz zur Holocaustforschung beleuchtet über drei Tage hinweg den aktuellen Stand wissenschaftlicher Diskurse um Eingrenzungs- und Ausgrenzungs- prozesse. Zum Konferenzthema finden zudem parallele Praxisforen statt. Das Programm finden Sie PDF-Icon hier als PDF

Mehr lesen

So kommen Sie zur Konferenz:

Mehr lesen