Veranstaltungen: Dokumentation
9.4.2013

Bensberger Gespräche 2013

Energiepolitik am Scheideweg – nationale und globale Dimensionen der geostrategischen Herausforderungen

Ein Arbeiter inspiziert Röhren für den Bau der Pipeline "Nord Stream" von Russland nach Deutschland, quer durch die Ostsee. Auf diese und ähnliche Pipelines ist Deutschland derzeit angewiesen, doch könnte der zukünftige Transport von Erdgas im flüssigen Zustand "LNG (Liquefied Natural Gas)" die Abhängigkeit von solchen Pipelines lösen und somit auch den Gaspreis verändern.Ein Arbeiter inspiziert Röhren für den Bau der Pipeline "Nord Stream" von Russland nach Deutschland, quer durch die Ostsee. (© Nord Stream AG)
Bei den Bensberger Gesprächen 2013 wurden die nationalen und internationalen energiepolitischen Herausforderungen diskutiert und die geostrategischen sowie sicherheitspolitischen Implikationen dieser Entwicklungen beleuchtet. Der weltweite Kampf um Energieressourcen angesichts steigender Nachfrage und begrenzter Verfügbarkeit war schon lange entfacht. Die Nabucco-Pipeline oder Desertec waren einige Antwortversuche, mit denen die Erwartung auf belastbare Zukunftsszenarien verbunden waren. Doch weltweite Konflikte blieben absehbar. Die Ereignisse von Fukushima und die Folgen des Ausstiegs aus der Atomenergieversorgung in Deutschland zeigten, wie wenig die Staaten und Menschen auf Krisen vorbereitet waren. Welche Implikationen hatte diese Entwicklung für unsere Sicherheit, welche Konzepte brauchte es, um auf die nächsten Jahre vorbereitet zu sein? Auch in diesem Jahr haben wir wieder eine Begleitung durch soziale Medien sichergestellt.

PDF-Icon Programm (PDF-Version: 240 KB)

Montag, 04.02.2013

Grußwort
PDF-Icon Rede (PDF-Version: 71 KB), Thomas Krüger, Präsident der bpb, Bonn

Vortrag
PDF-Icon Energieversorgungssicherheit und ihre nationalen und globalen Voraussetzungen. Szenarien und Strategien (PDF-Version: 85 KB)
Dr. Frank Umbach, European Centre for Energy and Resource Security (EUCERS), London und
Centre for European Security Strategies (CESS GmbH), München

Podiumsdiskussion
PDF-Icon Dokumentation (PDF-Version: 58 KB)
Diskutanten:
Elke Hoff, MdB, Mitglied des Verteidigungsausschusses, Berlin
Ulrich Benterbusch, Direktor des Global Energy Dialogue, Internationale Energieagentur, Paris
Andreas Brabeck, Leiter Energiepolitik RWE AG, Essen
Moderation: Marco Schmidt, NDR, Hamburg

Dienstag, 05.02.2013

Input 1
Chinas Energiehunger und die geostrategischen Implikationen
Dr. Frank Umbach, EUCERS, London und CESS, München
PDF-Icon Zusammenfassung (PDF-Version: 85 KB)

Input 2
Neujustierungen im transatlantischen Verhältnis?
Energiesicherheitsinteressen der USA fordern Europa heraus
Marianne Haug, Universität Hohenheim
PDF-Icon Zusammenfassung (PDF-Version: 86 KB)

Workshop 1
Chinas Energiehunger und die geostrategischen Implikationen
Dr. Frank Umbach, EUCERS und CESS
PDF-Icon Zusammenfassung (PDF-Version: 55 KB)

Workshop 2
Neujustierungen im transatlantischen Verhältnis?
Energiesicherheitsinteressen der USA fordern Europa heraus
Marianne Haug, Universität Hohenheim
PDF-Icon Zusammenfassung (PDF-Version: 277 KB)

Input 3
Energiesupermacht Russland
Handlungsoptionen, Abhängigkeiten, sicherheitspolitische Positionierungen
Dr. Roland Götz, Autor, ehemals Stiftung Wissenschaft und Politik
PDF-Icon Zusammenfassung (PDF-Version: 86 KB)

Input 4
Afrika-Energievorkommen als Fortschrittsmotor?
Kampf um Macht und Einflusssphären
Dr. John Emeka Akude, Deutsches Institut für Entwicklungspolitik, Bonn
PDF-Icon Zusammenfassung (PDF-Version: 89 KB)

Workshop 3
Energiesupermacht Russland.
Handlungsoptionen, Abhängigkeiten, sicherheitspolitische Positionierungen
Dr. Roland Götz, Autor, ehemals Stiftung Wissenschaft und Politik
PDF-Icon Zusammenfassung (PDF-Version: 88 KB)

Workshop 4
Afrika-Energievorkommen als Fortschrittsmotor?
Kampf um Macht und Einflusssphären
Dr. John Emeka Akude, Deutsches Institut für Entwicklungspolitik, Bonn
PDF-Icon Zusammenfassung (PDF-Version: 70 KB)

Spotlight: Rückblick auf die Workshops
Präsentation:
http://www.bensberger-gespraeche.de/?p=2706

Mittwoch, 06.02.2013

Erfahrungen und Eindrücke aus dem Einsatz in Afghanistan
Jürgen-Joachim von Sandrart, Oberst i.G., Bundesministerium der Verteidigung, Berlin
PDF-Icon Zusammenfassung (PDF-Version: 85 KB)

Podiumsdiskussion
PDF-Icon Afghanistan und die deutsche Sicherheitspolitik, Berichte aus der Arbeit vor Ort, Ausblick auf die Jahre nach dem Abzug der deutschen Truppen (PDF-Version: 71 KB)
Diskutanten:
Meinolf Schlotmann, German Police Project Team Afghanistan (GPPT), Kabul
Thomas Wixler, Auswärtiges Amt, Berlin
Jürgen-Joachim von Sandrart, BMVG, Berlin
Moderation: Rolf Clement, Deutschlandfunk, Köln

Literaturhinweise/Quellen

Roland Götz: Mythen und Fakten. Europas Gasabhängigkeit von Russland. OSTEUROPA, 61. Jg., 6–8/2012, S. 435-458

PDF-Icon Frank Umbach: The Future of Clean Coal Technologies and CCS, EUCERS Strategy Paper, Vol. 1, No. 2, December 2011, King’s College, London, S.33.

PDF-Icon Frank Umbach, Maximilian Kuhn: Unconventional Gas Resources: A Transatlantic Shale Alliance? In: David Koranyi (Ed.), Transatlantic Energy Futures. Strategic Perspectives on Energy Security, Climate Change and New Technologies in Europe and the United States, Center for Transatlantic Relations, Paul H. Nitze School of Advanced International Studies, John Hopkins University, Washington D.C. 2011, S. 207-228.

PDF-Icon Frank Umbach: New players, rules and conditions for the Caspian energy great game


Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen

bpb:magazin 2/2017
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2017

"Stadt, Land, Fluss" sind Kategorien, die zentrale politische Themen aufgreifen. Die Reise über Städte, Land und Flüsse in diesem zwölften bpb:magazin führt, wie gewohnt, durch das breit gefächerte Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung.

Mehr lesen