Veranstaltungen: Dokumentation

DIE NEUE WELTBÜHNE präsentiert "Big Data and You!"

mit Evgeny Morozov und anschließender Diskussion

11.10.2013
Die bpb präsentierte eine neue Staffel der Gesprächsreihe DIE NEUE WELTBÜHNE. Der Internet-Experte Evgeny Morozov sprach über den Massenkonsum von Informationen und seine weitreichenden Folgen, neue digitale Möglichkeiten und die Freiheit des Menschen.

DIE NEUE WELTBÜHNE präsentiert "Big Data and You!"DIE NEUE WELTBÜHNE präsentiert "Big Data and You!" (© bpb)
"Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Anleitung durch andere zu bedienen. Selbst verschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht aus Mangel an Verstand, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Anleitung eines anderen zu bedienen. Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (wage es, vernünftig zu sein - sapere aude). Diesen Anspruch der Aufklärung formulierte einst der deutsche Philosoph Immanuel Kant im ostpreußischen Königsberg.

Genau hier knüpft »Evgeny Morozov« in seinem Denken an, und er beweist mit klarer Gedankenführung und viel Faktenwissen, dass mit Blick auf das Thema "Big Data" die internetgeprägte Bürgergesellschaft nicht automatisch dem Geschehen im Netz ausgeliefert ist, sondern dass Bürgerinnen und Bürger es durchaus selbst in der Hand haben, mit den eigenen Daten sensibel umzugehen. Aber wie?

Ausschnitte der Veranstaltung (in englischer Sprache):
Vortrag und Diskussion in englischer Sprache mit Evgeny Morozov in der neuen Staffel der Reihe Die Neue Weltbühne der Bundeszentrale für politische Bildung am 07.10.2013 in Berlin. (© bpb 2013)


Die Bundeszentrale für politische Bildung präsentierte eine neue Staffel der Gesprächsreihe DIE NEUE WELTBÜHNE. Der Internet-Experte »Evgeny Morozov« redete über den Massenkonsum von Informationen und seine weitreichenden Folgen, neue digitale Möglichkeiten und die Freiheit des Menschen. Der international gefeierte Kritiker (Neues Buch: Smarte Neue Welt) ermutigt Bürgerinnen und Bürger jegliche selbst verschuldete Unmündigkeit in Sachen Technik abzulegen. Denn im Zeitalter der Snowdens - und der Möglichkeiten z. B. der amerikanischen National Security Agency (NSA) - geht die Frage der mächtigen globalen Datenströme (Big Data), die im Internet ständig zwischen Bürgern, international agierenden Konzernen und den nationalen Geheimdiensten fließen, uns alle an.

Impressionen der Veranstaltung:

Download des PDF-Icon Programmflyers


Termin


07.10.2013, von 19:00 bis 20:30

Ort


dbb forum berlin
Friedrichstraße 169
10117 Berlin

Veranstalter


Bundeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit Frau Anjana Shrivastava

Kontakt


Organisation und Durchführung:
Anjana Shrivastava
Tel 0173 248 3419
neueweltbuehne@gmail.com

Bundeszentrale für politische Bildung
Lothar G. Kopp
kopp@bpb.de
Tel +49 (0)30 254504-433

Pressekontakt


Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293



 

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit eingeladenen Experten und Expertinnen zu Themen der politischen Bildung... Weiter... 

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers. Weiter... 

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden. Weiter... 

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln. Weiter... 

bpb-magazin Cover-Bildbpb:magazin

bpb:magazin 2/2015

Die neue Ausgabe des bpb:magazins ist dem Thema Flucht gewidmet. In Reportagen, einem Glossar und Berichten werden zentrale Aspekte der Debatte aufgegriffen. Außerdem bietet das Heft Beiträge zum Arabischen Frühling, dem Thema Mediennutzung und Datensicherheit sowie zahlreiche Hinweise aus bpb-Angebote und eine umfangreiche Backlist. Weiter... 

Coverbild Didaktik der inklusiven politischen BildungSchriftenreihe (Bd. 1617)

Didaktik der inklusiven politischen Bildung

Die Publikation geht der Frage nach, wie durch politische Bildung, inklusiv geplant und gestaltet, die politische Teilhabe aller ermöglicht werden kann. Denn Inklusion ist ein Menschenrecht, eine Aufgabe für alle. Der Fokus liegt auf der Förderung der Politikkompetenz von Menschen mit Lernschwierigkeiten. Weiter... 

Coverbild FlüchtlingeThemenblätter im Unterricht (Nr. 109)

Flüchtlinge

Die öffentliche Diskussion wird derzeit beherrscht von der wachsenden Zahl an Flüchtlingen in Deutschland – und nicht selten auch von Angst. Um Ängsten zu begegnen, braucht es vor allem eins: Information! Woher kommen Flüchtlinge, wohin fliehen sie, und warum? Und was hat das alles mit der Stadt Dublin zu tun? Weiter... 

Bundeskongress Politische Bildung, EröffnungBlog

Bundeskongress Politische Bildung

Mehr als 900 Teilnehmer diskutierten auf dem Bundeskongress Politische Bildung (21.-23.5) über das Zeitalter der Partizipation. Impressionen, Interviews und Artikel zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie im Blog zum Bundeskongress. Weiter... 

zum Fragebogen >

Ihre Meinung ist uns wichtig


Vielen Dank für Ihren Besuch von bpb.de!

Wir wollen unseren Internetauftritt verbessern - und zwar mit Ihrer Hilfe. Dazu laden wir Sie herzlich zu einer kurzen Befragung ein. Sie dauert etwa 10 Minuten. Die Befragung führt das unabhängige Marktforschungsinstitut SKOPOS für uns durch.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Ihre Bundeszentrale für politische Bildung

Information zum Datenschutz und zur Datensicherheit


Als unabhängiges Marktforschungsinstitut führt SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung diese Befragung durch.

Zur Durchführung der Befragung erhebt SKOPOS Ihre IP-Adresse. Diese wird umgehend anonymisiert und getrennt von den Befragungsdaten verarbeitet, deshalb ist eine Identifizierung von Personen nicht möglich. Weitere personenbeziehbare oder personenbezogene Daten werden nicht erhoben.

Die Befragung entspricht den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. sowie der Europäischen Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.