Veranstaltungen: Dokumentation
11.10.2013

DIE NEUE WELTBÜHNE präsentiert "Big Data and You!"

mit Evgeny Morozov und anschließender Diskussion

Die bpb präsentierte eine neue Staffel der Gesprächsreihe DIE NEUE WELTBÜHNE. Der Internet-Experte Evgeny Morozov sprach über den Massenkonsum von Informationen und seine weitreichenden Folgen, neue digitale Möglichkeiten und die Freiheit des Menschen.

DIE NEUE WELTBÜHNE präsentiert "Big Data and You!"DIE NEUE WELTBÜHNE präsentiert "Big Data and You!" (© bpb)
"Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Anleitung durch andere zu bedienen. Selbst verschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht aus Mangel an Verstand, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Anleitung eines anderen zu bedienen. Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (wage es, vernünftig zu sein - sapere aude). Diesen Anspruch der Aufklärung formulierte einst der deutsche Philosoph Immanuel Kant im ostpreußischen Königsberg.

Genau hier knüpft Evgeny Morozov in seinem Denken an, und er beweist mit klarer Gedankenführung und viel Faktenwissen, dass mit Blick auf das Thema "Big Data" die internetgeprägte Bürgergesellschaft nicht automatisch dem Geschehen im Netz ausgeliefert ist, sondern dass Bürgerinnen und Bürger es durchaus selbst in der Hand haben, mit den eigenen Daten sensibel umzugehen. Aber wie?

Ausschnitte der Veranstaltung (in englischer Sprache):
Vortrag und Diskussion in englischer Sprache mit Evgeny Morozov in der neuen Staffel der Reihe Die Neue Weltbühne der Bundeszentrale für politische Bildung am 07.10.2013 in Berlin. (© bpb 2013)


Die Bundeszentrale für politische Bildung präsentierte eine neue Staffel der Gesprächsreihe DIE NEUE WELTBÜHNE. Der Internet-Experte Evgeny Morozov redete über den Massenkonsum von Informationen und seine weitreichenden Folgen, neue digitale Möglichkeiten und die Freiheit des Menschen. Der international gefeierte Kritiker (Neues Buch: Smarte Neue Welt) ermutigt Bürgerinnen und Bürger jegliche selbst verschuldete Unmündigkeit in Sachen Technik abzulegen. Denn im Zeitalter der Snowdens - und der Möglichkeiten z. B. der amerikanischen National Security Agency (NSA) - geht die Frage der mächtigen globalen Datenströme (Big Data), die im Internet ständig zwischen Bürgern, international agierenden Konzernen und den nationalen Geheimdiensten fließen, uns alle an.

Impressionen der Veranstaltung: