Europe 14|14

Bundeszentrale für politische Bildung

28.1.2014
Die Aufgabe der Bundeszentrale für politischen Bildung/bpb ist es, Verständnis für politische Sachverhalte zu fördern, das demokratische Bewusstsein zu festigen und die Bereitschaft zur politischen Mitarbeit zu stärken.

Gemeinsam mit einem bundesweiten Netzwerk aus Landeszentralen, Bildungseinrichtungen und -trägern engagiert sich die bpb für politische Bildung und Kultur – unabhängig und überparteilich.

Im Zentrum der Arbeit der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb steht die Förderung des Bewusstseins für Demokratie und politische Partizipation. Aktuelle und historische Themen greift sie mit Veranstaltungen, Publikationen sowie Online-Angeboten auf. Das breit gefächerte Bildungsangebot soll Bürgerinnen und Bürger motivieren und befähigen, sich kritisch mit politischen und gesellschaftlichen Fragen auseinander zu setzen und aktiv am politischen Leben teilzunehmen. Aus den Erfahrungen mit diktatorischen Herrschaftsformen in der deutschen Geschichte entsteht für die Bundesrepublik Deutschland die besondere Verantwortung, Werte wie Demokratie, Pluralismus und Toleranz im Bewusstsein der Bevölkerung zu festigen.

Ihre Aufgabe erfüllt sie in eigener gesellschaftspolitischer, pädagogischer und publizistischer Verantwortung. Sie ist überparteilich und wissenschaftlich ausgewogen. Als eine Institution der staatlich verfassten politischen Bildung fördert sie zudem Veranstaltungen von mehr als 300 anerkannten Bildungseinrichtungen, Stiftungen und regierungsunabhängigen Organisationen, die in der Bundesrepublik Deutschland in der politischen Bildung tätig sind.



 
Landesflagge GroßbritannienFestival

Europe 14|14


Click here for ENGLISH VERSION Weiter... 

Soldatenfriedhof der Panzerfestung Douaumont des 1.Weltkrieges, 7 km nördlich von Verdun.Dossier

Der Erste Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg ist die Zäsur des beginnenden 20. Jahrhunderts: Er zerstörte naive Fortschrittshoffnungen, offenbarte die Zerstörungspotentiale der industriellen Moderne und prägte als "Urkatastrophe" maßgeblich alle Bereiche von Staat, Gesellschaft und Kultur ebenso wie den weiteren Verlauf der neueren Geschichte. Weiter... 

Publikationen zum Thema

Coverbild Der Erste Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg

Am 1. August 1914 brach der Erste Weltkrieg über Europa hinein. Millionen Menschen wurden verwundet...

Coverbild Schönheit und Schrecken

Schönheit und Schrecken

Das Buch schildert vor allem den Alltag im Ersten Weltkrieg als ein Stück "Anti-Geschichte". Nicht ...

Coverbild Geburt der Moderne

Geburt der Moderne

Verkrustet und kaiserdominiert – dieses Klischee Deutschlands vor dem Ersten Weltkrieg bedarf der ...

Coverbild Vorkrieg 1913

Vorkrieg 1913

Das Jahr 1913 war das letzte Vorkriegsjahr vor dem Ersten Weltkrieg, der "Urkatastrophe Europas". Es...

WeiterZurück

Zum Shop