>>> Alles zur Bundestagswahl 2017 <<<
Dossierbild Fremd - Politik im Freien Theater 2011

Politik im Freien Theater

9. Festival "Politik im Freien Theater": Freiheit | 13.-23.11.2014 | Freiburg



Freiheit – jeder will sie besitzen, viele haben für sie gekämpft, manche sterben heute noch für sie. Sie ist das Schlüsselwort unserer entzauberten Welt. Aber was bedeutet uns eigentlich Freiheit? Und: Hält sie noch, was sie verspricht?

Wir sind unabhängig, flexibel, mobil – und erliegen doch der unerbittlichen Forderung nach Selbstoptimierung. Wir entdecken die Freiräume der digitalen Welt – und liefern unsere Identitäten dem Zugriff anderer aus. Wie sicher können wir sein, wenn wir frei sind? Und wie frei, wenn wir sicher sein wollen?

Das 9. Festival "Politik im Freien Theater" stellte vom 13. bis 23. November 2014 die Freiheit auf die Probe und auf die Bühne. Die 9. Ausgabe des Festivals veranstaltete die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb in Kooperation mit dem Theater Freiburg, dem Theater im Marienbad und dem E-Werk.

In Freiburg waren 15 herausragende Produktionen der freien deutschsprachigen und internationalen Theaterszene zu sehen. Kuratiert wurde die neunte Ausgabe des Festivals von einer achtköpfigen Jury, bestehend aus
  • Eva Behrendt (Theaterkritikerin und Redakteurin Theater heute)
  • Barbara Engelhardt (Leitende Kuratorin des Festivals PREMIÈRES und Künstlerische Leiterin des Festivals FAST FORWARD)
  • Christoph Gurk (Kurator HAU Theater Hebbel am Ufer, Berlin)
  • Carena Schlewitt (Künstlerische Leiterin der Kaserne Basel)
sowie von Vertretern der Veranstalter
  • Wolfgang Herbert (Stellv. Geschäftsführer und Leiter Tanz & Theater E-Werk)
  • Sonja Karadza (Dramaturgin Theater im Marienbad)
  • Milena Mushak (Referentin und Festivalleiterin der bpb)
  • Jutta Wangemann (Dramaturgin Theater Freiburg)
Der mit 15.000 € dotierte Preis der Bundeszentrale für politische Bildung wurde durch eine unabhängige Preisjury, bestehend aus der Autorin und Regisseurin Helene Hegemann, der Autorin Annette Pehnt und dem Dramaturgen und Regisseur Julian Pörksen, vergeben. Den Preis erhielt der schweizer Regisseur und Theaterautor Milo Rau am 22. November für seine Produktion "The Civil Wars" als Zuschuss für eine Gastspieltournee.

Das Gastspielprogramm des 9. Festivals "Politik im Freien Theater" wurde von einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Gesprächen, Lecture Performances, Ausstellungen, Filmen, Interventionen, Konzerten und Partys begleitet. Die Angebote wurden in Kooperation mit vielen lokalen Partnern und Institutionen aus Freiburg entwickelt. Darüber hinaus gab es spezielle Veranstaltungen und Materialien für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte.

Alle Infos zum Theaterfestival gibt es im Blog unter www.politikimfreientheater.de.

App: Politik im Freien Theater
Die App "Politik im Freien Theater" zeigt, was das Festival alles zu bieten hat. Neben der Darstellung des Festivals und dem Programm geben wir Einblick hinter die Kulissen der Produktionen und bieten Denkanstöße zu aktuellen politischen Fragen. Die App kann ausschließlich mit dem iPad abgerufen werden und erfordert mindestens iOS 6.0. Die App "Politik im Freien Theater" finden sie hier.

Fremd - Politik im Freien Theater 2011

Rückblick

Hier finden Sie kurze Rückblicke und ausführliche Dokumentationen der vergangenen Theaterfestivals. Weiter...

 

Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops. Weiter... 

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft. Weiter... 

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung. Weiter... 

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers. Weiter... 

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden. Weiter... 

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln. Weiter... 

bpb-magazin Cover-Bildbpb:magazin

bpb:magazin 2/2015

Die neue Ausgabe des bpb:magazins ist dem Thema Flucht gewidmet. In Reportagen, einem Glossar und Berichten werden zentrale Aspekte der Debatte aufgegriffen. Außerdem bietet das Heft Beiträge zum Arabischen Frühling, dem Thema Mediennutzung und Datensicherheit sowie zahlreiche Hinweise aus bpb-Angebote und eine umfangreiche Backlist. Weiter... 

Coverbild Didaktik der inklusiven politischen BildungSchriftenreihe (Bd. 1617)

Didaktik der inklusiven politischen Bildung

Die Publikation geht der Frage nach, wie durch politische Bildung, inklusiv geplant und gestaltet, die politische Teilhabe aller ermöglicht werden kann. Denn Inklusion ist ein Menschenrecht, eine Aufgabe für alle. Der Fokus liegt auf der Förderung der Politikkompetenz von Menschen mit Lernschwierigkeiten. Weiter... 

Coverbild FlüchtlingeThemenblätter im Unterricht (Nr. 109)

Flüchtlinge

Die öffentliche Diskussion wird derzeit beherrscht von der wachsenden Zahl an Flüchtlingen in Deutschland – und nicht selten auch von Angst. Um Ängsten zu begegnen, braucht es vor allem eins: Information! Woher kommen Flüchtlinge, wohin fliehen sie, und warum? Und was hat das alles mit der Stadt Dublin zu tun? Weiter... 

Bundeskongress Politische Bildung, EröffnungBlog

Bundeskongress Politische Bildung

Mehr als 900 Teilnehmer diskutierten auf dem Bundeskongress Politische Bildung (21.-23.5) über das Zeitalter der Partizipation. Impressionen, Interviews und Artikel zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie im Blog zum Bundeskongress. Weiter...