30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Veranstaltungen: Dokumentation

1.12.2014

Checkpoint bpb EXTRA – die Montagsgespräche: Hälfte des Himmels oder Verlierer der Modernisierung?

Frauenrechte in China



Wie steht es um die Frauenrechte im Land der Morgenröte? Welche Position kommt Frauen angesichts der politisch verordneten Gleichberechtigung tatsächlich zu? Und welche Rolle spielen die tiefgreifenden gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Transformationen in der Volksrepublik auch für die Emanzipation?
Mit Frau Prof. Li Xiaojiang aus Peking konnten wir eine der führenden Figuren der chinesischen Frauenrechtsbewegung begrüßen. Sie berichtete von der Lebenssituation von Frauen in China und gab Einblicke in den aktuellen Debattenstand.

Den Vortrag von Frau Prof. Li Xioajiang können Sie PDF-Icon hier als Manuskript herunterladen (PDF, 286 KB).

Und hierzulande? Die Hitzigkeit, mit der Debatten um "Frauenquoten" und "Herdprämien" geführt werden, wirft Fragen auf. Wo stehen wir zwischen Chancengleichheit und Gleichmacherei, unterschwelligem Sexismus und positiver Diskriminierung? Kann man internationale Vergleiche hier überhaupt ziehen - und wenn ja, wo stehen wir vor ähnlichen oder doch ganz anderen Herausforderungen?

Diese und andere Fragen diskutierten wir mit PD Dr. Elke Holst, Forschungsdirektorin Gender Studies am DIW Berlin (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung), und mit Ihnen, unserem Publikum.

Die Begrüßung übernahm Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung.

Moderation

Dunja Funke, Gastgeberin des Checkpoints und Christoph Müller-Hofstede, Sinologe und Referent der bpb.

Termin

03.11.2014, von 19:00 bis 21:00

Ort

Bundeszentrale für politische Bildung
Friedrichstraße 50

Veranstalter

Frau Dr. Yan Xu-Lackner (Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen e.V.) und Bundeszentrale für politische Bildung
Konzept und Organisation: Agentur relations*, Berlin

Kontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Lothar G. Kopp, Dipl.-Päd.
Fachbereich Veranstaltungen/Hauptstadtaufgaben, Berlin
- Projektleiter -
kopp@bpb.de


Checkpoint bpb – die Montagsgespräche ist eine Veranstaltungsreihe der Bundeszentrale für politische Bildung in Berlin. Im zweimonatlichen Rhythmus diskutieren wir gemeinsam mit Experten, Praktikern und dem Publikum Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung. Die nächsten Themen und Termine finden Sie hier: http://www.bpb.de/veranstaltungen/format/checkpoint-bpb-die-montagsgespraeche/


Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen