Erinnern lernen. Lernen durch Erinnern - Dossierbild Dokumentation

29.5.2015

Werkstattgespräch mit Wolfgang Meseth

Keynote von Wolfgang Meseth
Werkstattgespräch mit Wolfgang Meseth

Jugendliche sind reflexive Mitspieler der Erinnerungskultur, sagt Dr. Wolfgang Meseth. Die bpb Werkstatt fragt noch mal nach, was das jetzt genau für die historisch-politische Bildung in der Schule bedeutet, in der heterogene Gruppen mit- und voneinander lernen. Zudem erklärt Meseth, warum auch die Wirkungsgeschichte des Nationalsozialismus für den Unterricht wichtig ist und worum es in der Bildungsarbeit an Gedenkstätten und anderen außerschulischen Lernorten eigentlich geht.


Dossier

Geschichte und Erinnerung

Wird die DDR-Diktatur verharmlost? Und warum begann die intensive Auseinandersetzung mit der NS-Vergangenheit erst so spät? Die Deutung von Geschichte ist oft umstritten - und nicht selten ein Politikum.

Mehr lesen

Datenbank

Erinnerungsorte

Gedenkstätten, Museen, Dokumentationszentren, Mahnmale, Online-Angebote - zahlreiche Einrichtungen und Initiativen erinnern an die Opfer des Nationalsozialismus, bieten Bildungsangebote zur Geschichte des Nationalsozialismus und engagieren sich für Überlebende und Jugendbegegnungen. Wo Sie welche Erinnerungsorte mit welchem pädagogischen Angebot finden, erfahren Sie hier:

Mehr lesen