Veranstaltungen: Dokumentation
13.4.2016

Checkpoint bpb – die Montagsgespräche: "Zwischen Hype und Horror – das Internet der Dinge und die komplexe Beziehung zwischen Mensch und Maschine"

Schon auf dem Nachhauseweg über die Handy-App die Waschmaschine starten oder via Fitnessarmband den täglichen Kalorienverbrauch überwachen: Zwischen Fluch und Segen bietet das „Internet der Dinge“ reichlich Stoff für kritische Debatten.

Messebesucher gehen am Mittwoch auf der CeBIT in Hannover an LCD-Bildschirmen vorbei. (© ddp/AP, Kai-Uwe Knoth)
Es ist noch keine zehn Jahre her, seit das Internet in Form des Smartphones Einzug in die Hosentaschen erhielt. Seither hat die technische Entwicklung Fahrt aufgenommen und immer neue Gadgets versprechen die Lösung lästiger Alltagsprobleme. Seien es smarte Schuhe, die die Schrittzahl messen und bei Bedarf via App-Steuerung die Füße wärmen, oder Fitnessbänder, die den Kalorienverbrauch sowohl vom Mensch als auch von seinem Haustier messen: Das Internet der Dinge bietet Praktisches wie Kurioses und akkumuliert dabei eine regelrechte Datenflut. Was verraten unsere Gegenstände über die Bewohner einer Welt, in der Alles mit Allem kommuniziert? Ersetzt ein maschinelles Monitoring zukünftig den Routinebesuch beim Arzt? Und wo bleibt die menschliche Interaktion, wenn smarte Gegenstände die Tagesplanung übernehmen? Wir sprechen über die Grenzverschiebung zwischen virtueller und realer Welt und über technische sowie ethische Fragestellungen auf dem Weg zur Digitalisierung unserer Lebenswelt.

Unsere Gäste sind an diesem Abend:
  • Tobias Arns, Bereichsleiter Smart Homes beim digitalen Branchenverband bitkom
  • Prof. Dr. Petra Grimm, Leiterin des Institutes für digitale Ethik an der Hochschule der Medien Stuttgart
  • Marco Maas, Datenjournalist und selbst Smart Home-Bewohner
Moderatorenteam: Dunja Funke, Moderatorin und Dramaturgin, und Marcus Richter, Fachjournalist für digitale Kultur

Konzept und Organisation: Agentur relations*, Berlin

Gesamtleitung: Lothar G. Kopp, bpb Berlin



Termin

08.02.2016 von 19:00 bis 21:00

Ort

Bundeszentrale für politische Bildung
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
4. Stock, Veranstaltungssaal

Für

Politisch-kulturell Interessierte und internetaffine Menschen

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung
Lothar G. Kopp
Fachbereich Veranstaltungen, Berlin
lothar.kopp@bpb.bund.de

Präsentation von Tobias Arns: PDF-Icon Smart Home: Das Internet der Dinge für zu Hause (PDF, 189 KB)

Der Audiomitschnitt zum Mithören:
Audiomitschnitt von der Veranstaltung Länge: 1:50 Std.



Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen

bpb:magazin 2/2017
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2017

"Stadt, Land, Fluss" sind Kategorien, die zentrale politische Themen aufgreifen. Die Reise über Städte, Land und Flüsse in diesem zwölften bpb:magazin führt, wie gewohnt, durch das breit gefächerte Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung.

Mehr lesen