Pegida

Ideenmesse

15+1 – Im Gespräch mit Akteuren und Initiativen

Teilnehmer während der Ideenmesse am Abend des ersten Konferenztages.Gewalt geht nicht! Stephan Buerge vom Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreis, Homberg.Bildungsbausteine zur Demokratiekompetenz: Demokratie konkret! Susanne Ulrich vom Centrum für angewandte Politikforschung.Olaf Ebert, Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Sachsen-Anhalt spricht über Willkommenskultur in seinem Bundesland.... und stellt die bisherige Arbeit des Landesjugendamt Rheinland-Pfalz vor.Kompetente Kommune - Sebastian Reissig und Michael Klimke von Aktion Zivilcourage aus Pirna.Ibrahim Etem Ebrem, Ursula Adrienne Krieger und Johanna Ilgner stellen Konferenzteilnehmern Mosaik-Deutschland e. V. Heidelberg vor.Anna Lampert vom Forum der Kulturen Stuttgart e. V.Ibrahim Etem Ebrem erläutert die Schwerpunkte der Arbeit von Mosaik-Deutschland e. V: "Antidiskriminierungsarbeit, Beratung von Kommunen und das Empowerment von Multiplikatoren, Initiativen und Vereinen für Demokratieverständnis und bürgerschaftliches Engagement.""K!D Kommune im Dialog": Das Projekt Kommune im Dialog der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung unterstützt seit 2012 Kommunen und kommunale Akteure bei der Bewältigung kritischer Meinungs­- und Entscheidungsfindungsprozesse in Sachsen. Andreas Tietze von der Landeszentrale erklärt Konferenzteilnehmern das Projekt.Gegenwartsbedeutung der Vergangenheit: Horst Walther vom Institut für Kino und Filmkultur, Wiesbaden....das Projekt "NS­Propaganda lme – Zur Gegenwartsbedeutung der Vergangenheit" dreht sich um die Durchführung von Film-Seminaren mit originalen NS-Propagandafilmen. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler über die rassistische, volksverhetzende  Propaganda des Nazi-Regimes aufzuklären und dadurch für Toleranz und Demokratie zu sensibilisieren.Geschichte konkret Erfahren - Susanne Gärtner, Bereichsleiterin Gesellschaft und Geschichte der Brücke/Most-Stiftung berichtet von ihrer Arbeit.Das mobiles Beratungsteam "Ostkreuz" für Demokratieentwicklung, Menschenrechte und Integration befasst sich mit der Gestaltung des Zusammenlebens in der pluralistischen Einwanderungsgesellschaft und fördert die Auseinandersetzung mit Ideologien der Ungleichheit und Ungleichwertigkeit: Leon Friedel mit Teilnehmern der Konferenz.Nelli Foumba Soumaoro und Dr. Phil Medard Kabanda, Verantwortliche des Projekts "Jugendliche ohne Grenzen". Die Initiative ist ein bundesweiter Zusammenschluss junger Flüchtlinge und Asylbewerber/-innen, Flüchtlingsfreunde und Unterstützer/-innen verschiedener Herkunftsländer in Deutschland.Mamad Mohamad, Geschäftsführer von Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt e. V. Der Verein wurde 2008 gegründet und vertritt die politischen, wirtschaftlichen und sozialen sowie kulturellen Interessen der Menschen mit Migrationshintergrund."DemokratieLaden Anklam" - Politische Bildung im ländlichen Raum. Annett Freier erklärt Konferenzbesuchern das Angebot der Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern. Der "DemokratieLaden" versteht sich als Servicestelle für zivilgesellschaftliche Akteure.Netzwerk GELEBTE Demokratie: Steffen Andersch vom Alternativen Jugendzentrum Dessau e. V.2009 gründeten mehr als 70 Bürgerinnen und Bürger das Netzwerk GELEBTE Demokratie. Die Mitglieder setzen sich seitdem für eine vielfältige und tolerante Stadt Dessau-Roßlau ein und stärken die demokratische Alltagskultur. In Kassel stellten Mitglieder des Netzwerkes ihre Arbeit Konferenzteilnehmern vor.



Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen