Veranstaltungen: Dokumentation

8.7.2016

Das Erwachen der Roboter – lernende Maschinen und die Intelligenz der Zukunft, Roboter Teil I

Checkpoint bpb EXTRA – die Montagsgespräche

Selbststeuernde Autos, Fertigungsarme und Schachcomputer: Die Maschinen sind auf dem Vormarsch. Welche Aufgaben werden zukünftig von Robotern übernommen und welche Verantwortung trägt der Mensch? Wir sprechen über das komplexe Verhältnis von Mensch und Maschine.

Roboterhund "Aibo" am 2. Oktober 2007 in der Ausstellung "Die Roboter kommen" im Museum für Kommunikation in Frankfurt am Main. Die Ausstellung zeigt vom 3. Oktober 2007 bis zum 10. Februar 2008 die Geschichte der Roboter zwischen Kunst und Technik.Roboterhund "Aibo" in der Ausstellung "Die Roboter kommen" im Museum für Kommunikation in Frankfurt am Main. (© AP)

Waren kluge Maschinen vor zwei Jahrzehnten noch das Thema von Science-Fiction-Filmen, ist die Robotik heute in vielen Bereichen eine Selbstverständlichkeit geworden. Ob selbststeuernde Autos, Schachcomputer oder digitaler Pflegehelfer: programmierte Gefährten begleiten uns schon heute und sind, so die Forschung, auf dem Vormarsch. Was aber verbirgt sich hinter dem Schlagwort der "künstlichen Intelligenz"? Wie funktioniert maschinelles Lernen und wo hat es seine Grenzen? Werden wir zukünftig von Doktor Roboter untersucht und behandelt? Und was, wenn er sich irrt? Wie viel Verantwortung können wir an intelligente Systeme abgeben und vor welche ethisch-moralischen Dilemmata stellt uns die Entwicklung künstlicher Intelligenz?

Es diskutieren:
  • Dr. Christoph Benzmüller, Heisenberg Fellow der Deutschen Forschungsgesellschaft und Dozent für "Computational Metaphysics" an der Freien Universität Berlin
  • Ronnie Vuine, Experte für künstliche Intelligenz, micropsi industries
  • Tobias Knobloch, "Europäische Digitale Agenda" bei der Stiftung neue Verantwortung
Moderiert wird der Abend von
  • Dunja Funke, Gastgeberin des Checkpoints i. A. der bpb
  • Marcus Richter, Deutschlandradio Kultur

Bildergalerie zur Veranstaltung




Impressionen der Veranstaltung

Quizfragen um Künstliche Intelligenz
Ausschnitt aus der Publikumslesung
Ausschnitt aus einer weiteren Publikumslesung
Präsentation eines KI-Roboters


Die ganze Veranstaltung können Sie hier vollständig nachhören
(© 2016 Bundeszentrale für politische Bildung)


Hier können Sie das Grußwort zur Veranstaltung nachlesen.

Termin

04.07.2016, von 19:00 bis 21:00

Ort

Bundeszentrale für politische Bildung
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
4. Stock
Veranstaltungssaal

Kontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Lothar G. Kopp
Fachbereich Veranstaltungen, Berlin
lothar.kopp@bpb.bund.de


Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen