Veranstaltungen: Dokumentation

1.11.2016

Checkpoint bpb – die Montagsgespräche: Schaffen wir das? Merkels historischer Satz auf dem Prüfstand.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) lässt sich am 10.09.2015 nach dem Besuch einer Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und der Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge in Berlin-Spandau für ein Selfie zusammen mit einem Flüchtling fotografieren. (© picture-alliance/dpa)
Diese Veranstaltung war ausgebucht!

Ein Jahr nach Angela Merkels historischem Satz "Wir schaffen das" ging der Checkpoint bpb am 10. Oktober der Frage nach, vor welchen neuen Herausforderungen Deutschland steht. Diskutiert wurde mit Journalisten, Wissenschaftlern, NGOs und Zugewanderten nicht nur über Regierungspolitik, sondern auch, wie die Alltagsrealität ein Jahr nach Beginn der Fluchtbewegungen aussieht, ob und wie Integration funktionieren kann und welche praktischen Aufgaben sowie kulturellen und sozialen Veränderungen für die Gesellschaft zu meistern sind. Wurden und werden die Menschen hierzulande ausreichend in die Zukunftsdebatten einbezogen? Eine kritische Einschätzung der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Tendenzen sollte auch der Frage nachgehen, in welcher Gesellschaft wir künftig leben wollen. Wie sieht sie aus, unsere Zukunft? Dazu wurden zwei erfolgreiche Integrationsprojekte präsentiert.

Lothar Kopp begrüßte alle Anwesenden. Paul-Josef Raue interviewte als Einführung in den Abend bpb-Präsident Thomas Krüger.

Es diskutierten Prof. Andreas Zick (Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung an der Universität Bielefeld), Brigitte Fehrle (Chefredakteurin der Berliner Zeitung), Nils Markwardt (Journalist und Autor) und Dr. Reyhan Sahin (Sprachwissenschaftlerin, Islam- und Genderforscherin).

Über ihre Initiativen informierten Paula Schwarz und Kenan Melhem von startupboat.eu sowie Marjon Detjen von http://wirmachendas.jetzt. Salma Armachi präsentierte ihre syrischen Spezialitäten.

Moderiert wurde der Abend von Paul-Josef Raue aus Erfurt, langjähriger Chefredakteur verschiedener Tageszeitungen, zuletzt der Thüringer Allgemeine, mehrfacher Gewinner von Journalistenpreisen sowie (gemeinsam mit Wolf Schneider) Autor des Standardwerkes "Handbuch des Journalismus und Online-Journalismus", das auch in der bpb-Schriftenreihe erhältlich ist.

Der Abend klang wie immer nach 21:00 Uhr mit einem Get Together und einem schmackhaften syrischen Catering aus.




Der Audiomitschnitt zum Mithören
(© 2016 Bundeszentrale für politische Bildung)



Termin

10.10.2016, von 19:00 bis 22:00

Ort

Bundeszentrale für politische Bildung
Friedrichstraße 50
10117 Berlin
4. Stock, Veranstaltungssaal

Für

Politisch Interessierte

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
Vorbereitung und Organisation: Agentur labconcepts,
Bonn/Berlin www.lab-concepts.de


Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen