Welche Handlungsmöglichkeiten haben wir in Zeiten des Populismus? Diese Frage stand im Mittelpunkt des Vernetzungstreffens des Netzwerkes VERSTÄRKER.

23.11.2017

Keynotes

Hier finden Sie die beiden Keyotes von Martin Langebach und Prof. Dr. Anja Besand zum Einstieg in den Thementag.

Prof. Dr. Anja Besand (links im Bild) sprach zum Umgang mit Homogenitätsvorstellungen in der politischen Bildung.Prof. Dr. Anja Besand (links im Bild) sprach zum Umgang mit Homogenitätsvorstellungen in der politischen Bildung. (© bpb)

Martin Langebach

Aktueller Diskurs und Überblick zu Herausforderungen mit Populismus

Martin Langebach gab einen kurzen umfassenden Einstieg zur Thematik und zum Begriff Populismus. Was sind die verschiedenen Erscheinungsformen des Populismus? Wie und wo wird der Populismus diskutiert? Diese Fragen gaben einen ersten Einstieg zu den verschiedenen Herausforderungen, die der Umgang mit dem Phänomen birgt.
Prof.Dr. Anja Besand

Handlungsmöglichkeiten und Erfahrungen im Umgang mit Homogenitätsvorstellungen in der politischen Bildung

Immer noch häufig findet sich die Auffassung, dass für Populismus anfällig nur die „Abgehängten“, die „Bildungsbenachteiligten“ sind. Ist das Realität oder Zuschreibung? Homogenitätsvorstellungen sind Wesensmerkmale des Populismus. Wenn es Aufgabe der politischen Bildung ist, Heterogenität zu produzieren – wie passt dann ein zielgruppenspezifischer Ansatz? Was kann die politische Bildung leisten, was nicht? Zu Erfahrungen und Ansätzen gab Frau Prof. Dr. Anja Besand Einblicke.

Die Powerpoint der Keynote von Prof. Anja Besand kann aus rechtlichen Gründen nur auf Anfrage an die Teilnehmenden der Tagung gegeben werden; Anfrage unter: verstaerker@bpb.de.


Netzwerk

Verstärker – Netzwerk aktivierende Bildungsarbeit

Das Netzwerk bietet eine Plattform für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der politischen Bildung mit sogenannten politik- und bildungsfernen Jugendlichen. Im Zentrum steht dabei der professionelle Austausch rund um das Thema politische Jugendbildung und die daraus resultierende Vernetzung und Qualifizierung.

Mehr lesen

Verstärker – Netzwerk aktivierende Bildungsarbeit

Netzwerktreffen

Bei den jährlich stattfindenden Vernetzungstreffen von Verstärker werden die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit präsentiert und reflektiert. Außerdem stehen spezifische Fragestellungen aus Wissenschaft und Praxis im Fokus. Neben dem inhaltlichen Austausch bieten die Netzwerktreffen Raum für die informelle und individuelle Vernetzung.

Mehr lesen

Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen

bpb:magazin 2/2017
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2017

"Stadt, Land, Fluss" sind Kategorien, die zentrale politische Themen aufgreifen. Die Reise über Städte, Land und Flüsse in diesem zwölften bpb:magazin führt, wie gewohnt, durch das breit gefächerte Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung.

Mehr lesen