Fachtagung "Grenzenloser Salafismus - Grenzenlose Prävention?"

3.1.2018

Deutschland

Nilden Vardar, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin

Vardar stellte das Programm "Demokratie leben" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vor, von 2015 bis 2019 eins der größten Förderprogramme zur Demokratieförderung. Unterstützt werden Initiativen, Vereine und engagierte Bürgerinnen und Bürgern in ganz Deutschland, wobei die Kinder- und Jugendschutzperspektive zentral ist. Nachhaltige Strukturen auf kommunaler-, Landes- und Bundesebene sollen geschaffen und Modellprojekte zur Radikalisierungsprävention und Demokratieförderung umgesetzt werden. Bisher lag der Schwerpunkt auf Rechtsextremismus; der Bereich Islamismus wurde jedoch in letzter Zeit stark ausgebaut. Wichtig ist, dass das Programm einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt: Stets sollen Wechselwirkungen (z.B. zwischen Islamfeindlichkeit und Islamismus) beachtet werden, zudem wird das Programm durch eine wissenschaftliche Evaluierung begleitet. Ziel von "Demokratie leben" ist es, eine Verstetigung der Projekte in den Regelstrukturen der Bundesländer zu fördern. Die Auswahl der Projekte, die eine Förderung erhalten sollen, erfolgt nach einer öffentlichen Ausschreibung, in der die Bewerber ihr Interesse begründen müssen.


Publikation zum Thema

"Sie haben keinen Plan B"

"Sie haben keinen Plan B"

Warum radikalisieren sich junge Menschen? Was macht islamistische Ideologien so attraktiv? Was kann man ihnen entgegensetzen? Vertreter/-innen aus der Präventionspraxis, der Wissenschaft und den Sicherheitsbehörden leuchten in diesem Buch Möglichkeiten und Grenzen der Radikalisierungsprävention aus.Weiter...

Zum Shop

Herausforderung Salafismus

Infodienst Radikalisierungsprävention

Der Infodienst bietet praxisbezogene Hintergrundinformationen und Materialien zur Herausforderung durch salafistische Strömungen. Er richtet sich an alle Berufsgruppen, die im Rahmen ihrer Tätigkeit mit dem Thema in Berührung kommen, unter anderem in der schulischen und außerschulischen Bildung und in der öffentlichen Verwaltung.

Mehr lesen