Fachtagung "Grenzenloser Salafismus - Grenzenlose Prävention?"

3.1.2018

INACH

International Network Against Cyber Hate, Maren Hamelmann, jugendschutz.net, Mainz

Die Gründung von INACH, dem "International Network Against Cyber-Hatecrime", war eine Initiative von jugendschutz.net und dem niederländischen Verein Magenta. Mittlerweile sind 23 Organisationen in 18 Ländern beteiligt und es existiert ein Netzwerk von Meldestellen und inzwischen auch Beratungsstellen. Erklärtes Ziel von INACH ist es zur Einhaltung der Menschenrechte im Internet beizutragen. Ein Projekt im letzten Jahr hatte die transnationale Analyse von Hasskommentaren in sechs Ländern zum Ziel, um Grundsteine für die Entwicklung einer internationalen Datenbank zu legen. In der Grauzone Internet gibt es aber auch immer wieder Schwierigkeiten, die vor allem in der Anonymität des Mediums begründet sind.


Publikation zum Thema

"Sie haben keinen Plan B"

"Sie haben keinen Plan B"

Warum radikalisieren sich junge Menschen? Was macht islamistische Ideologien so attraktiv? Was kann man ihnen entgegensetzen? Vertreter/-innen aus der Präventionspraxis, der Wissenschaft und den Sicherheitsbehörden leuchten in diesem Buch Möglichkeiten und Grenzen der Radikalisierungsprävention aus.Weiter...

Zum Shop

Herausforderung Salafismus

Infodienst Radikalisierungsprävention

Der Infodienst bietet praxisbezogene Hintergrundinformationen und Materialien zur Herausforderung durch salafistische Strömungen. Er richtet sich an alle Berufsgruppen, die im Rahmen ihrer Tätigkeit mit dem Thema in Berührung kommen, unter anderem in der schulischen und außerschulischen Bildung und in der öffentlichen Verwaltung.

Mehr lesen