Veranstaltungen: Dokumentation

3.8.2018

Fête de la Musique

Die bpb und das Institut Francais luden am 21.Juni 2018, den sogenannten längsten Tag des Jahres, zur Fête de la musique, in den Garten der bpb ein, der eigentlich die meiste Zeit nicht öffentlich zugänglich ist.

Bei sonnigem Wetter bot das Fest etwas für Jung und Alt.Bei sonnigem Wetter bot das Fest etwas für Jung und Alt. (© Lars Meierwisch)

Die Fête de la Musique wird jedes Jahr weltweit am 21.Juni gefeiert. Künstler unterschiedlicher Musikgenres treffen sich, um ihre Musik während dieser Feierlichkeiten zum Besten zu geben. So auch in Bonn.

Unter dem Motto "Rendez-vous im Garten" versammelten sich zahlreiche Musikliebhaber, um den Klängen von Musikerinnen und Musikern aus Frankreich, Polen, Deutschland, Afghanistan und vielen anderen Ländern zuzuhören.

Den Anfang machte die Bläserklasse 6 des Hardtberg-Gymnasiums Bonn unter Leitung von Carsten Dittmer sowie das Bläserensemble Quekpetts von der Gesamtschule Hennef Meiersheide unter Leitung von Dirk Piecuch.

Um 17 Uhr nahm man den Anlass der Weltmeisterschaft wahr, um sich im bpb:Medienzentrum das Fußballspiel Frankreich gegen Peru anzuschauen.

Neben Musik und Fußball informierten zwei Juniorbotschafter des Deutsch-Französischen Netzwerks zu Förder- und Austauschprogrammen. Daneben war der studentische Freundeskreis Bonn-Toulouse vertreten. Neben dem leiblichen Wohl, stand für die Kinder eine Hüpfburg zur Verfügung.

Ab 19 Uhr spielte das französisch-polnische Duo Marion&Sobo mit Band auf der Bühne, die im Garten aufgestellt wurde. Diese Gruppe vereinigt verschiedene Genres in ihrer Musik. Aus Globaler Musik und Jazz mit Chanson erschaffen sie ihren eigenen Stil von vokalem Gypsy Jazz.

Danach folgte ab 20.30 Uhr die Kölner Band Buntes Herz, die mit kurdischen, irakischen und deutschen Musikern ein Potpourri an Folklore aus ihren jeweiligen Heimatländern lieferte. Im Anschluss legten der französische DJ Victor Fischer und der polnische DJ Darius Darek zu einer Silent Disco auf.



Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen

bpb:magazin 2/2017
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2017

"Stadt, Land, Fluss" sind Kategorien, die zentrale politische Themen aufgreifen. Die Reise über Städte, Land und Flüsse in diesem zwölften bpb:magazin führt, wie gewohnt, durch das breit gefächerte Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung.

Mehr lesen