Dossierbild Doku "Wir zuerst!" – Nationalismus in Europa und Deutschland.

"Wir zuerst!" – Nationalismus in Europa und Deutschland

Nationalistische Überlegenheitsansprüche und eine Fokussierung auf die "eigenen" Leute und Interessen schienen lange überwunden. Öffnungen allerorts. Schlagbäume fielen, für Waren, für Menschen. Doch die Stimmung dreht sich. In vielen Ländern haben Parteien und Parteibündnisse mit nationalistischen Agenden Erfolg – gewinnen Stimmen, Mehrheiten, stellen Regierungen. Von rechts. Von links.

Die Fachtagung führte ein in das internationale Feld der Nationalismusforschung mit ihren Unterscheidungen verschiedener Typologien und Entstehungshintergründen. Der Akzent lag auf dem gegenwärtigen Nationalismus in Europa und in Deutschland. Im Mittelpunkt standen neben entsprechenden Bewegungen, Parteien und Bündnissen in verschiedenen Ländern auch Fragen nach den Entstehungsbedingungen eines neuen Nationalismus in Osteuropa, der Bedeutung des Brexit für die Integrität Großbritanniens, nach dem andauernden Konflikt um die Region Katalonien in Spanien, der Rolle, die nationalen Minderheiten im Nationalismus zugestanden wird und, unerlässlich, nach der Bedeutung des Sports in diesem Kontext. Schließlich wurde diskutiert, wie sich die Welt verändert, wenn es immer häufiger heißt: "Wir zuerst!".

Die Veranstaltung richtete sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der schulischen und außerschulischen politischen Bildung, der Erwachsenenbildung, Fachträger in den Themenfeldern Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus, linke Militanz, sowie Akteure aus Vereinen, Verbände, Initiativen und Bündnisse pro Demokratie, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Behörden und Polizei, Journalistinnen und Journalisten, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Die Veranstaltung fand am 05. und 06. September 2018 in Mainz statt.

Hier finden Sie das PDF-Icon Programm der Fachtagung als PDF-Datei.

Hanne Wurzel, Leiterin des Fachbereichs „Extremismus“ der Bundeszentrale für politische Bildung, begrüßt die mehr als 150 Teilnehmenden.

Begrüßung und Eröffnung der Fachtagung: "Wir zuerst!"– Nationalismus in Europa und Deutschland

Hier finden Sie eine Abschrift der eröffnenden Begrüßungsrede von Hanne Wurzel, Leiterin des Fachbereichs "Extremismus" bei der bpb.

Mehr lesen

Teile der Veranstaltungen wurden live gestreamt. Die so mitgeschnittenen Vorträge befinden sich neben vielen anderen Informationen in dieser Dokumentation. Viel Spaß beim Stöbern.

Tagungsbericht:
"Wir zuerst!" – Nationalismus in Europa und Deutschland

Hier finden sie einen zusammenfassenden Tagungsbericht zu der Fachtagung "'Wir zuerst!' Nationalismus in Europa und Deutschland".

Mehr lesen

Bildergalerie: Impressionen von der Fachtagung

Videointerviews

Teaserbild Statements "Wir zuerst".

Videointerviews

Hier finden Sie eine Übersicht der Statement-Videos von Teilnehmern der Fachtagung.

Mehr lesen

Videos der Vorträge

Teaserbild Vortragsvideos "Wir zuerst".

Videos der Vorträge

Hier finden Sie eine Übersicht der Videos von den Vorträgen der Fachtagung.

Mehr lesen

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 48/2018)

Nation und Nationalismus

Versteht man "Nationen" als "vorgestellte Gemeinschaften", sind auch andere Formen der Gemeinschaftsbildung jenseits der Nation zumindest denkbar. Angesichts einer weltweit wahrzunehmenden Rückbesinnung auf die Nation und ihre Interessen, mithin nationalistischer Töne, scheinen solche Visionen zurzeit weit davon entfernt, Wirklichkeit zu werden.

Mehr lesen

Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen